Archiv der Kategorie: APA Nachrichten

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Das Regierungs-Team von Kanzlerin Bierlein hat weniger Mitarbeiter

Jede Regierung braucht Mitarbeiter.
Diese arbeiten entweder in einem
Ministerium oder im Bundes-Kanzler-Amt.
Das alte Regierungs-Team von ÖVP und FPÖ
hatte fast 400 Mitarbeiter.
Das Regierungs-Team von Bundes-Kanzlerin
Brigitte Bierlein hat weniger als 200 Mitarbeiter.
Das heißt, dass das Team der
neuen Regierung um die Hälfte
weniger Mitarbeiter hat.

Das Innen-Ministerium hatte in der alten
Regierung die meisten Mitarbeiter.
Dort arbeiteten damals 54 Menschen.
Die neue Regierung von Bundes-Kanzlerin
Brigitte Bierlein hat im Innen-Ministerium
jetzt nur noch 15 Mitarbeiter.
Insgesamt gibt es 12 Minister-Büros.

apa-unnamed

Viele Firmen
nutzen den 12-Stunden-Tag

In Österreich darf man höchstens
12 Stunden am Tag arbeiten.
Das steht im neuen Gesetz zur Arbeitszeit.
3 von 10 Firmen nutzen das aus.
Das zeigen aktuelle Umfragen.
Immer unwichtiger werden damit
feste Arbeitszeiten.
Das heißt, weniger Menschen arbeiten
jeden Tag zur selben Zeit.

Stark zugenommen hat die Heimarbeit.
Das heißt, dass Mitarbeiter ihre Büro-Jobs
bei sich zu Hause erledigen können.
Allerdings dürfen das nicht alle,
sondern nur einige Mitarbeiter.

apa-unnamed

Greta Thunberg fährt mit dem Boot zum Klima-Gipfel nach New York

Die schwedische Klima-Schützerin
Greta Thunberg ist auf dem Weg
zum UNO-Klima-Gipfel nach New York.
Die 16-Jährige fliegt aber nicht
mit dem Flugzeug.
Thunberg verzichtet nämlich auf Flugzeuge,
weil diese schlecht für das Klima sind.
Sie fährt daher mit einem Boot über
den Atlantik nach New York in den USA.

Ihre Reise wird etwa 2 Wochen dauern.
Thunberg wird am 28. August oder
am 29. August in New York ankommen.
Bei der Reise wird sie von ihrem Vater
und einem Filme-Macher begleitet.

Erklärung: UNO

Die UNO ist ein Zusammenschluss
von fast allen Ländern der Welt.
Auch Österreich ist dabei.
Die Vertreter von den Ländern
treffen sich regelmäßig.
Dabei sprechen sie über Probleme der Welt
und versuchen, die Probleme zu lösen.

APA unnamed

Die Partei ÖVP will etwas
gegen den Extremismus unternehmen

Extremismus ist eine bestimmte Art,
wie manche Menschen über die Politik
und die Gesellschaft denken.
Dabei geht es um extreme Meinungen.
Es gibt mehrere Formen von Extremismus.
Zum Beispiel den Rechts-Extremismus.
Die Partei ÖVP plant nun,
etwas gegen den Extremismus zu unternehmen.

Die ÖVP will etwa, dass die
Identitäre Bewegung Österreich
aufgelöst werden kann.
Im Moment kann die rechtsextreme Bewegung
nur aufgelöst werden,
wenn sie gegen Gesetze verstößt.
Das will die ÖVP ändern.
Außerdem will die ÖVP
den politischen Islam verbieten.
Im politischen Islam orientiert sich
die Politik an den Regeln vom Islam.

Erklärung: Identitäre Bewegung Österreich

Die Identitäre Bewegung Österreich ist
eine rechtsextreme Gruppe.
Sie sieht Zuwanderer aus anderen Ländern
als Gefahr.

Erklärung: Islam

Der Islam ist die zweitgrößte Religion auf der Welt.
Die Menschen, die an den Islam glauben,
nennt man Muslime.
Sie nennen ihren Gott Allah.
Die Gebetshäuser der Muslime
nennt man Moschee.

APA unnamed

Ein Österreicher stellte
in einer Eis-Kabine einen Welt-Rekord auf

Ein Österreicher hat am Samstag
einen Welt-Rekord aufgestellt.
Er stand sehr lange Zeit in einer
Kabine voller Eiswürfel.
Der Österreicher Josef Köberl
stand 2 Stunden, 8 Minuten
und 47 Sekunden in der Eis-Kabine.

Köberl hat alles gut überstanden.
Er hat schon neue Pläne.
Er will zum Beispiel die ganze
Donau entlang schwimmen.

APA unnamed

Gefundene Tiger-Babys
vorübergehend
im Tiergarten Schönbrunn

2 Tiger-Babys sind vor einer Woche
in einer Wohnung im Bundesland
Niederösterreich gefunden worden.
Die Tiger wurden nun vorübergehend
vom Tiergarten Schönbrunn in Wien
aufgenommen.
Es steht noch nicht fest, wie lange sie
in Schönbrunn bleiben können.

Tierpfleger und Tierärzte kümmern sich
um die beiden Tiger-Babys.
Die meiste Zeit schlafen die beiden Tiger.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Neu: 100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Viele Arbeit-Nehmer in Österreich bekommen mehr Lohn

Heuer bekommen viele Arbeit-Nehmer
in Österreich mehr Geld.
Zum Beispiel im Tourismus und
bei Banken und Versicherungen.
Auch bei Transport und Verkehr
verdienen die Menschen mehr.
Für alle diese Berufe gibt es
neue Kollektiv-Verträge
mit höheren Löhnen.

Im Durchschnitt bekommen die Arbeit-Nehmer
in diesen Berufen 3 Prozent mehr Lohn.
Die Inflation ist aber nur 1,7 Prozent.
Deshalb bleibt den Menschen mehr
Geld zum Ausgeben oder zum Sparen über.

Erklärung: Kollektiv-Vertrag

Ein Kollektiv-Vertrag ist ein Vertrag für
alle Arbeit-Nehmer in einem Beruf.
Es gibt Kollektiv-Verträge für
viele verschiedene Berufe.
In einem Kollektiv-Vertrag stehen
die Rechte von den Arbeit-Nehmern.

Darin steht aber auch,
was sie in ihrer Arbeit tun müssen
und wie viel Lohn sie bekommen.
Der Kollektiv-Vertrag soll
die Arbeit-Nehmer schützen.

Erklärung: Inflation

Man bemerkt die Inflation daran,
dass alles teurer wird.
Deshalb nennt man sie auch Teuerung.
Ist die Inflation niedrig,
steigen die Preise nur leicht.
Ist die Inflation hoch,
steigen die Preise stärker.

Bei der Inflation wird das Geld
immer weniger wert.
Deshalb braucht man mehr Geld,
wenn man sich etwas kaufen will.

Strom und Heizung sind im Juni teurer geworden

Im Juni ist in Österreich die Energie
für die eigene Wohnung teurer geworden.
Die Österreicher mussten heuer
für Strom und Heizung
mehr bezahlen als letztes Jahr.

Viel teurer als letztes Jahr waren
zum Beispiel Strom und Brenn-Holz.
Auch Gas und Fern-Wärme wurden teurer.
Die Autofahrer hatten aber Glück.
Denn Benzin und Diesel wurden billiger.

apa-unnamed

In vielen Salaten aus dem Supermarkt
ist zu viel Zucker und Salz

Im Supermarkt gibt es fertige Salate
in der Packung.
Zum Beispiel Kraut-Salat
und Erdäpfel-Salat.
Die Arbeiterkammer (AK) hat sich solche
fertige Salate genau angeschaut.
Im Kraut-Salat fand die AK zu viel Zucker.
In einem Kraut-Salat waren sogar
8 Stück Würfel-Zucker.

Im Erdäpfel-Salat fand die AK
vor allem zu viel Salz.
Außerdem war der Erdäpfel-Salat
immer gefärbt.

Erklärung: Arbeiter-Kammer

Die Arbeiter-Kammer ist eine Organisation.
Abgekürzt wird die Arbeiter-Kammer mit AK.
Die AK hilft Arbeit-Nehmern.
Arbeit-Nehmer werden Menschen genannt,
die in einer Firma arbeiten.

Die AK hilft auch Konsumenten.
Konsumenten sind alle Menschen,
die etwas kaufen.

apa-unnamed

Viele Österreicher
nutzen beim Einkaufen
keine Plastiksackerln mehr

In Österreich nutzen die meisten Menschen
keine Plastik-Sackerln mehr zum Einkaufen.
Statt Plastik-Sackerln nutzen sie
Körbe oder Sackerln aus Stoff.
Das hat eine Umfrage ergeben.

Die meisten Befragten finden es auch gut,
dass die EU Plastik-Sackerln verbietet.
Ab dem Jahr 2021 sind in der EU
nicht nur Plastik-Sackerln verboten.
Auch andere Dinge aus Plastik
sind dann verboten.
Zum Beispiel Watte-Stäbchen,
Teller und Stroh-Halme aus Plastik.

APA unnamed

Fast 25 Prozent der Menschen weltweit haben zu wenig Wasser


In vielen Ländern auf der Welt
gibt es immer weniger Wasser.
Der Grund dafür ist, dass es
immer wärmer wird.
Fast 25 Prozent der Menschen auf der Welt
haben zu wenig Wasser.
Das sagen Forscher aus den USA.

Besonders die Länder Saudi-Arabien,
Libyen und Israel haben sehr wenig Wasser.
In Österreich gibt es aber sehr viel Wasser.
Deshalb wird Österreich das Wasser
nicht so schnell ausgehen.

APA unnamed

In einer Wohnung in Niederösterreich wurden 2 Tiger-Babys gefunden

Im Bundesland Niederösterreich
sind in einer Wohnung
2 Tiger-Babys gefunden worden.
Sie gehörten einer Frau aus der Slowakei.
Die 2 Tiger-Babys kommen
auch aus der Slowakei.
Sie sind erst wenige Tage alt.

Den 2 Tiger-Babys ging es sehr schlecht.
Aber der Österreichische Tierschutz-Verein
kümmerte sich um die kleinen Tiger.
Sie bekamen die Namen Sangha und Kumal.
Die 2 Tiger-Babys kommen jetzt in den
Tiergarten Schönbrunn in Wien.

APA unnamed

Am Wochenende wird es in Österreich wieder heißer

Am Wochenende wird es wieder heiß.
Am Freitag scheint
in ganz Österreich die Sonne.
Es wird 30 bis 33 Grad warm.
Am Samstag ist es im Osten
und im Süden von Österreich sehr heiß.
Im Westen wird es nicht so heiß.
Dort kann es auch Gewitter geben.

Am Sonntag hat es in ganz Österreich
nicht mehr als 30 Grad,
und im Westen kann es regnen.
Am Montag wird es
in fast ganz Österreich sehr heiß.
Nur im Westen ist es kühler.
Dort kann es auch regnen.

Der Welt-Klima-Rat will, dass man mehr
gegen den Klima-Wandel tut

Durch den Klimawandel wird es
auf der Erde immer wärmer.
In den letzten 170 Jahren wurde es
im Durchschnitt fast 1 Grad wärmer.
Das hat der Welt-Klima-Rat jetzt gesagt.
1 Grad klingt nicht nach viel.
Es kann aber schlimme Folgen haben,
wenn es noch wärmer wird.

Dann wird das Wetter in vielen Gegenden
auf der Welt extremer.
In manchen Gegenden wird es viel heißer.
In anderen Gegenden wird es dann
viel zu viel regnen.
Deshalb will der Welt-Klima-Rat,
dass man mehr gegen den Klima-Wandel tut.

Erklärung: Klima-Wandel

Auf der Erde wird es immer wärmer.
Das nennt man Klima-Wandel
oder Erd-Erwärmung.
Der Klima-Wandel bringt die Natur
und auch die Menschen in Gefahr.

Denn durch den Klima-Wandel
wird das Wetter extremer.
Außerdem schmilzt das Eis in der Arktis.
Dadurch wird das Meer überall höher
und kann flache Inseln überschwemmen.

Erklärung: Welt-Klima-Rat

Im Welt-Klima-Rat sind 107 Forscher
aus 53 Ländern der Welt.
Diese Forscher beschäftigen sich
mit dem Klima-Wandel.
Sie schreiben auch regelmäßig Berichte.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Neu: 100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Bald muss jeder in Österreich
ein Foto auf seiner E-Card haben

Ab 1. Jänner 2020 gibt es neue E-Cards.
Dann muss auf jeder E-Card
ein Foto vom Besitzer der E-Card sein.
Das gilt für alle Menschen,
die bereits 14 Jahre alt sind.

Die E-Card bekommt man
von der Sozial-Versicherung.
Diese bekommt das Foto von
anderen Behörden.
Zum Beispiel von der Behörde,
von der man seinen Reisepass bekommt.
Wenn es aber kein Foto gibt,
muss man selbst eines
an die Sozial-Versicherung schicken.

Erklärung: Sozial-Versicherung

Die Sozial-Versicherung ist in Österreich
eine Pflicht-Versicherung.
Das heißt, man kann sich nicht aussuchen,
ob man versichert sein will oder nicht.
Wer Geld verdient, muss
in die Sozial-Versicherung einzahlen.

Die Sozial-Versicherung zahlt die Kosten,
wenn man krank wird
oder wenn man Pflege braucht.
Die Sozial-Versicherung bezahlt auch
die Pension und das Arbeitslosen-Geld.
Abgekürzt sagt man auch SV
zu der Sozial-Versicherung.

apa-unnamed

3 kleine Parteien haben genug Unterschriften für die Nationalrats-Wahl

Am 29. September findet in Österreich
die Nationalrats-Wahl statt.
Man kann dann auch kleine Parteien wählen,
die bisher nicht im Nationalrat waren.
Jede von diesen kleinen Parteien muss
Unterschriften von 2.600 Menschen sammeln.
Nur mit diesen Unterschriften dürfen sie
in ganz Österreich bei der Wahl antreten.

Bis Donnerstag haben 3 kleine Parteien
genug Unterschriften gesammelt.
Die Grünen, die KPÖ und Der Wandel werden
bei der Nationalrats-Wahl dabei sein.
Die anderen kleinen Parteien haben noch
bis Freitag Zeit für die Unterschriften.
Sie müssen sich beeilen.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist
das Parlament von Österreich.
Im Nationalrat arbeiten
die Politiker von den Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.
Sie werden bei der Nationalrats-Wahl
in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen
im Nationalrat die Gesetze.
Sie halten dort auch politische Reden.

apa-unnamed

Im Sommer werden viele Tiere ausgesetzt

Auch Besitzer von Haustieren
fahren im Sommer auf Urlaub.
Sie können ihre Haustiere aber
oft nicht mitnehmen.
Deshalb setzen manche Besitzer
ihr Haustier einfach aus.
Das heißt, sie lassen es irgendwo
alleine zurück.

Das ist aber Tier-Quälerei und
deshalb verboten.
Wer erwischt wird, muss eine
Geld-Strafe zahlen.
Die Geld-Strafe kann
bis zu 7.500 Euro hoch sein.
In besonders schlimmen Fällen
kann man sogar ins Gefängnis kommen.

APA unnamed

Die Österreicher machen
beim Auto-Fahren
nicht immer alles richtig

Die Menschen in Österreich machen beim
Auto-Fahren nicht immer alles richtig.
Viele Österreicher sind nämlich schon
bei Rot über eine Ampel gefahren.
Manche wollten auch unabsichtlich
ein fremdes Auto aufsperren.
Oder sie blieben mit dem Auto stehen,
weil das Benzin aus war.

Ganz wenige waren schon einmal
als Geister-Fahrer unterwegs.
Das ergab eine Umfrage unter Auto-Fahrern.

Erklärung: Geister-Fahrer

Auf den Autobahnen in Österreich
gibt es immer 2 Fahrbahnen.
Auf jeder Fahrbahn darf man nur
in eine Richtung fahren.
Fährt man auf die falsche Fahrbahn auf,
kommt man den anderen Autos entgegen.
Dann ist man ein Geister-Fahrer.
Das ist gefährlich,
weil schwere Unfälle passieren können.

APA unnamed

Der Österreicher David Wang wurde Weltmeister im Computerspiel Fortnite

Wir Menschen haben viele Sportarten,
bei denen wir gegeneinander spielen.
Das kann Fußball sein oder Golf.
In der heutigen Zeit gibt es aber auch
schon große Computerspiel-Turniere.

Gerade hat es die Weltmeisterschaft meisterschaft für
das beliebte Spiel Fortnite gegeben.
Die Spieler kämpfen dabei auf einer Insel
mit ihren Figuren um das Überleben.

Der 17 Jahre alte Österreicher David Wang
konnte dieses Turnier nun gewinnen.
Er und sein Teamkollege sind Weltmeister
und bekommen über 2,5 Millionen Euro.
Man konnte das Turnier im Internet ansehen
und Menschen auf der ganzen Welt sahen zu.

APA unnamed

In Indien gibt es wieder mehr Tiger

In Indien leben wieder mehr Tiger.
Derzeit leben dort fast 3.000 Tiger.
Vor 15 Jahren gab es in Indien
nur noch 1.400 Tiger.
Für die Regierung von Indien
ist das ein Erfolg.
Denn die indische Regierung
schützt die Tiger.

3 Viertel von allen Tigern auf der Welt
leben in Indien.
Tiger sind in der Natur bedroht.
Denn es gibt Menschen,
die Tiger unerlaubt jagen.

In Frankreich wurde ein sehr großer Dinosaurier-Knochen gefunden

In Frankreich wurde ein sehr großer
Dinosaurier-Knochen gefunden.
Der Knochen gehörte zum Schenkel
von einem sogenannten Sauropoden.
Der Knochen ist etwa 2 Meter groß und
wiegt 400 Kilogramm.
Die Wissenschafter glauben, dass der
Knochen rund 140 Millionen Jahre alt ist.

Der Knochen wurde in einer Gebiet in
der Weinbau-Gegend Bordeaux
(sprich: Bordo) gefunden.
Bordeaux ist bekannt für seine Weine.
Aber auch für Dinosaurier-Funde.
Seit 10 Jahren wurden dort mehrere 1.000
Dinosaurier-Knochen gefunden.

Erklärung: Sauropode

Sauropoden waren Dinosaurier.
Sie waren die größten Lebewesen,
die jemals auf der Erde waren.
Sie waren Pflanzen-Fresser
und wurden bis zu 18 Meter lang.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Neu: 100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Am Donnerstag hat das Wiener Popfest begonnen

Am Donnerstag hat am Karlsplatz
das 10. Wiener Popfest begonnen.
Beim Popfest treten viele Sänger
und Musik-Gruppen aus Österreich auf.
Als erster trat der Sänger Wurst auf.

Wurst heißt eigentlich Tom Neuwirth.
Bisher nannte sich Tom Neuwirth
aber immer Conchita Wurst.
Jetzt nennt er sich nur noch Wurst.
Bis Sonntag treten beim Popfest
insgesamt rund 70 Künstler auf.
Der Eintritt kostet nichts.

apa-unnamed

Die Grünen werden
an der Nationalrats-Wahl teilnehmen

Am 29. September findet in Österreich
die Nationalrats-Wahl statt.
Die Grünen haben es geschafft,
wieder bei der Wahl kandidieren zu dürfen.
Sie haben nämlich mehr als
10.000 Unterschriften von Unterstützern
sammeln können.
Eigentlich hätten sie nur
2.600 Unterschriften gebraucht.

Die Grünen sind seit der Wahl im Jahr 2017
nicht mehr im Nationalrat.
Der Spitzen-Kandidat von den Grünen
ist Werner Kogler.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist
das Parlament von Österreich.
Im Nationalrat arbeiten
die Politiker von den Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.
Sie werden bei der Nationalrats-Wahl
in den Nationalrat gewählt.
Die Abgeordneten beraten und beschließen
im Nationalrat die Gesetze.
Sie halten dort auch politische Reden.

Erklärung: Spitzen-Kandidat

Vor einer wichtigen Wahl wählen Parteien
einen Spitzen-Kandidat
oder eine Spitzen-Kandidatin.
Diese Politiker sind sehr wichtig
im Wahl-Kampf.
Die Spitzen-Kandidaten halten viele Reden.
Man sieht sie auch oft im Fernsehen.
Bei der Nationalrats-Wahl
ist der Spitzen-Kandidat
auch Kanzler-Kandidat.
Das heißt, er will Bundes-Kanzler werden.

apa-unnamed

Ein ÖVP-Mitarbeiter ließ Daten
aus dem Bundeskanzler-Amt zerstören

Ein Mitarbeiter von der Partei ÖVP
hat für viel Kritik gesorgt.
Er ließ nämlich Daten aus dem
Bundeskanzler-Amt zerstören.
Das war kurz nach dem Erscheinen
von dem so genannten Ibiza-Video.

Der ÖVP-Mitarbeiter brachte die Daten
zu einer Firma, die Daten zerstört.
Bei der Firma sagte er aber
einen falschen Namen.

Damals arbeitete der ÖVP-Mitarbeiter
für das Bundeskanzler-Amt.
Bundeskanzler war damals
Sebastian Kurz von der ÖVP.

Kurz findet diese Daten-Zerstörung
gar nicht schlimm.
Das macht man so, wenn eine Regierung
aufhört, sagte Kurz.
Die anderen Parteien finden diese
Daten-Zerstörung aber schon schlimm.
Sie glauben, dass der ÖVP-Mitarbeiter
vielleicht Beweise zerstören ließ.

Erklärung: Ibiza-Video

Das Ibiza-Video wurde im Jahr 2017
heimlich auf der Insel Ibiza aufgenommen.
Die Insel Ibiza gehört zu Spanien.
In dem Video sieht man unter anderem
Heinz-Christian Strache von der FPÖ.
Er spricht mit einer angeblichen
russischen Geld-Geberin über
verbotene Partei-Spenden für die FPÖ.
Wegen dem Ibiza-Video beendete die ÖVP
die gemeinsame Regierung mit der FPÖ.

Erklärung: Bundeskanzler-Amt

Das Bundeskanzler-Amt ist ein Gebäude.
Dort arbeitet der Bundeskanzler.

Der frühere Innen-Minister Kickl wollte einen Grenz-Zaun bauen lassen

Herbert Kickl von der Partei FPÖ
war früher Innen-Minister von Österreich.
Nun ist bekannt geworden, dass Kickl
einen Grenz-Zaun bauen lassen wollte.

Der Zaun sollte dort gebaut werden,
wo viele Flüchtlinge
nach Österreich herein kommen.
Der Grenz-Zaun sollte verhindern,
dass weiter Flüchtlinge kommen.
Für seine Entscheidungen
als Innen-Minister wurde Kickl
oft heftig kritisiert.

Erklärung: Innen-Minister

Der Innen-Minister ist ein Mitglied
von der Regierung.
Er ist der Chef von der Polizei.
Der Innen-Minister ist auch
für die Sicherheit im Land zuständig.

APA unnamed

Selfie-Machen kann sehr gefährlich sein

Viele Menschen fotografieren sich
mit ihren Handys selbst.
Sie zeigen die Fotos dann ihren Freunden.
Diese Art von Fotos nennt man Selfies.

Viele Menschen sind beim
Selfie-Machen sehr unvorsichtig.
Deshalb sterben immer wieder Menschen,
weil sie dabei nicht gut aufpassen.

Viele von ihnen stürzen aus großer Höhe ab,
andere werden von Zügen oder Autos getötet.

Es sterben sogar viel mehr Menschen beim
Selfie-Machen als durch Angriffe von Haien.

APA unnamed

Ältere Menschen in Wien
wurden von falschen Polizisten betrogen

In Wien haben 3 Männer ältere Menschen
um ihr Geld betrogen.
Die Männer riefen bei den älteren Menschen
an und sagten, sie sind Polizisten.

Dann sagten die falschen Polizisten,
dass es derzeit viele Einbrüche gibt.
Deshalb sollten die Menschen ihr Geld
nicht zu Hause lassen,
sondern lieber der Polizei geben.

Dann gingen die falschen Polizisten zu den
älteren Menschen und nahmen das Geld mit.

Insgesamt stahlen sie so 2,5 Millionen Euro.

Die echte Polizei hat inzwischen
die falschen Polizisten verhaftet.

APA unnamed

Bei der Nationalrats-Wahl
kandidiert Helmut Brandstätter
für die NEOS

Am 29. September gibt es in Österreich
eine Nationalrats-Wahl.
Bei dieser Wahl wird auch
die Partei NEOS wieder mitmachen.
Die Chefin von den NEOS heißt
Beate Meinl-Reisinger.
Sie hat jetzt einen
neuen Kandidaten vorgestellt.

Es ist der Journalist Helmut Brandstätter.
Er kandidiert für die NEOS
bei der Nationalrats-Wahl 2019.
Wenn ihn genug Menschen wählen,
kommt Brandstätter in den Nationalrat.

Bis vor ein paar Tagen war
Helmut Brandstätter Chef vom Kurier.
Das ist eine österreichische Zeitung.
Brandstätter will sich im Nationalrat
um Wissenschaft und Forschung kümmern.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist
das Parlament von Österreich.
Im Nationalrat arbeiten
die Politiker von den Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.
Sie werden bei der Nationalrats-Wahl
in den Nationalrat gewählt.
Die Abgeordneten beraten und beschließen
im Nationalrat die Gesetze.
Sie halten dort auch politische Reden.

APA unnamed

Das Elefantenbaby
im Tiergarten Schönbrunn von Wien heißt Kibali

Vor etwas mehr als einer Woche ist in Wien
im Tiergarten Schönbrunn ein
Elefantenbaby geboren worden.
Seit Dienstag hat das Mädchen einen Namen.
Das Elefanten-Mädchen heißt Kibali.
Viele Menschen konnten im Internet
über den Namen abstimmen.

Von Kibali gibt es auch schon einen
eigenen Foto-Kalender für das Jahr 2020.
Der Kalender kostet 14,90 Euro.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Neu: 100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Ursula Von der Leyen wird
die Präsidentin von der EU-Kommission

Ursula Von der Leyen wird
die neue Chefin von der EU-Kommission.
Am Dienstag wählte das Europa-Parlament
sie zur neuen Präsidentin
von der EU-Kommission.
Von der Leyen ist die erste Frau,
die dieses Amt bekommt.
Bisher waren immer nur Männer
Chef von der EU-Kommission.

Von der Leyen fängt am 1. November
mit ihrer neuen Arbeit an.
Bisher war Von der Leyen
die Verteidigungs-Ministerin
von Deutschland.
Das heißt, sie war die Chefin
vom deutschen Militär.

Erklärung: EU-Kommission

Die EU-Kommission ist
ein wichtiger Teil von der EU.
Sie schlägt EU-Gesetze vor.
Außerdem prüft die EU-Kommission,
ob die EU-Länder die Gesetze einhalten.

Erklärung: Europa-Parlament

Das Europa-Parlament
ist das Parlament von der EU.
Im Europa-Parlament sind Abgeordnete
aus allen Ländern der Europäischen Union.
Die Europäische Union wird
mit EU abgekürzt.
Deshalb wird das Europa-Parlament
auch EU-Parlament genannt.

Die Abgeordneten im EU-Parlament
halten dort politische Reden.
Sie entscheiden auch mit
über die Politik in Europa.
Sie wählen zum Beispiel den
Präsident von der EU-Kommission.

Gewählt werden die Abgeordneten
vom Parlament bei der EU-Wahl.
Dabei können alle wahl-berechtigten
Bürger in der EU abstimmen.

apa-unnamed

Vor genau 50 Jahren landeten die ersten Menschen auf dem Mond

Heuer feiert man ein wichtiges Ereignis.
Vor 50 Jahren gelang die erste Landung
von Astronauten auf dem Mond.
Am Sonntag vor genau 50 Jahren
machten 2 Astronauten
die ersten Schritte auf dem Mond.
Die Astronauten kamen aus den USA
und hießen Neil Armstrong und Buzz Aldrin.

Neil Armstrong und Buzz Aldrin blieben
fast einen ganzen Tag lang auf dem Mond.
Dann flogen sie wieder zur Erde zurück.

In den Jahren darauf landeten noch andere
Astronauten aus den USA auf dem Mond.
Zum letzten Mal landeten Menschen
im Jahr 1972 auf dem Mond.

APA unnamed

Die Menschen in Österreich
zahlen am liebsten mit Bargeld

Die Menschen in Österreich zahlen
beim Einkaufen sehr gerne mit Bargeld.
Sie zahlen nicht so gerne mit
Bankomat-Karte oder Kredit-Karte.
Das sagt eine neue Umfrage.
In 15 Ländern rund um die Welt fragte man,
wie die Menschen am liebsten bezahlen.

Das Ergebnis: Von allen befragten Menschen
bezahlen die Österreicher
am liebsten mit Bargeld.

APA unnamed

Für die Österreicher
ist die Familie sehr wichtig

Es gibt Dinge, die die Menschen
in Österreich wichtig finden.
Das Wichtigste für die Österreicher
ist die Familie.
Das war auch schon vor 30 Jahren so.

Was die Menschen wichtig finden,
kann sich aber mit der Zeit ändern.
Weniger wichtig als früher ist für die
Österreicher die Arbeit und die Religion.
Wichtiger sind dafür Freunde,
Bekannte und Freizeit geworden.
Das hat eine Umfrage ergeben.

APA unnamed

Tierpfleger gehen
mit Komodo-Waranen spazieren

Im Haus des Meeres in Wien kann man
viele Tiere betrachten.
Es gibt dort etwa Fische oder Affen.
Aber auch Komodo-Warane
sind dort zu sehen.
Komodo-Warane sind große Echsen.
Sie sind so groß wie große Hunde.

Die Komodo-Warane bekommen jetzt
eine neue Anlage zum Wohnen.
Zum Übersiedeln sollen sie aber nicht
in Kisten gesperrt werden.
Die Komodo-Warane sollen zu Fuß
in ihr neues Zuhause übersiedeln.

Dafür will man die Warane vorbereiten.
Die Tier-Pfleger üben schon mit ihnen.
Sie gehen mit den Waranen spazieren.
Dabei sind die Warane an der Leine,
so wie Hunde beim Gassi gehen.
Die Pfleger legen ihnen jetzt schon
Leinen an und gehen mit ihnen spazieren.
So sollen sich die Tiere
an die Leinen gewöhnen.

APA unnamed

Im Tiergarten Schönbrunn
gibt es ein neues Elefanten-Baby

Im Tiergarten Schönbrunn in Wien wurde
am Wochenende ein Elefanten-Baby geboren.
Das Elefanten-Baby ist ein Mädchen
und wiegt 90 Kilogramm.

Das Elefanten-Baby kann schon gehen.
Man kann es aber im Tiergarten
noch nicht anschauen.
Denn das Baby und seine Mutter
sollen ein paar Tage lang
noch nicht gestört werden.

Das Elefanten-Baby in Schönbrunn
kann man jetzt anschauen

Im Tiergarten Schönbrunn in Wien ist am
Samstag ein Elefanten-Baby geboren worden.
Das Elefanten-Baby kann schon gehen.
Es ist aber noch wackelig auf den Beinen.
Trotzdem spielt es schon mit Ästen.

Dabei kann man dem Elefanten-Baby
ab Freitag zuschauen.
Das geht immer am Vormittag
von 10 Uhr bis 11 Uhr.
Das Elefanten-Baby ist ein Mädchen
und hat noch keinen Namen.
Aber es soll bald einen Namen bekommen.

Auf der Internet-Seite vom Tiergarten
kann man einen von 3 Namen aussuchen.
Die Namen sind Phinda, Kibali und Dunia.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Neu: 100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Die Europäer sollen mehr Flüchtlinge retten, sagt die UNO

Immer wieder kommen Flüchtlinge
über das Mittel-Meer nach Europa.
Aber nicht alle schaffen es.
Viele Migranten sterben auf dem Meer.
Zum Beispiel, weil ihre Boote untergehen.

Die Länder in Europa sollen mehr tun,
um Flüchtlinge auf dem Meer zu retten.
Das hat die UNO jetzt verlangt.
Die europäischen Länder sollen mehr
Rettungs-Schiffe schicken, sagt die UNO.

Erklärung: UNO

Die UNO ist ein Zusammenschluss
von fast allen Ländern der Welt.
Auch Österreich ist dabei.
Die Vertreter von den Ländern
treffen sich regelmäßig.
Dabei sprechen sie über Probleme der Welt
und versuchen, die Probleme zu lösen.

Erklärung: Migrant

Viele Menschen verlassen ihr Land,
um in einem anderen Land zu leben.
Das nennt man Migration.
Diese Menschen nennt man Migranten.
Migranten verlassen ihr Land, damit es
ihnen in einem anderen Land besser geht.
Oft herrscht in ihrem Heimat-Land Krieg.
Dann flüchten diese Menschen,
und man nennt sie Flüchtlinge.

Es kommen weniger Flüchtlinge
über das Meer nach Europa

Immer wieder kommen Flüchtlinge
über das Mittel-Meer nach Europa.
Aber es werden immer weniger.

2019 sind bis jetzt rund
29.000 Flüchtlinge angekommen.

Im Jahr 2018 waren es noch viel mehr,
nämlich rund 46.000 Flüchtlinge.

Vor allem nach Italien und Spanien
kamen heuer viel weniger Flüchtlinge.

apa-unnamed

Die Parteien Grüne und NEOS
haben ihre Spitzen-Kandidaten gewählt

Im September gibt es in Österreich
eine Nationalrats-Wahl.
Für diese Wahl bestimmt jede Partei
einen Spitzen-Kandidaten oder
eine Spitzen-Kandidatin.

Am Wochenende haben
die Parteien Grüne und NEOS
ihre Spitzen-Kandidaten gewählt.

Die Grünen wählten Werner Kogler
zum Spitzen-Kandidat.

Die NEOS wählten Beate Meinl-Reisinger
zur Spitzen-Kandidatin.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist
das Parlament von Österreich.
Im Nationalrat arbeiten
die Politiker von den Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.
Sie werden bei der Nationalrats-Wahl
in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen
im Nationalrat die Gesetze.
Sie halten dort auch politische Reden.

Erklärung: Spitzen-Kandidat

Vor einer wichtigen Wahl wählen Parteien
einen Spitzen-Kandidat
oder eine Spitzen-Kandidatin.

Diese Politiker sind sehr wichtig
im Wahl-Kampf.
Die Spitzen-Kandidaten halten viele Reden.
Man sieht sie auch oft im Fernsehen.

Bei der Nationalrats-Wahl
ist der Spitzen-Kandidat
auch Kanzler-Kandidat.
Das heißt, er will Bundes-Kanzler werden.

APA unnamed

8.700 Tonnen Müll auf den Autobahnen von Österreich im Jahr 2018

Im Jahr 2018 wurden 8.700 Tonnen Müll auf
die Autobahnen von Österreich geworfen.
Der ganze Müll schadet der Umwelt.
Außerdem ist der Müll gefährlich
für die Autofahrer.

Die Müll-Entsorgung kostete Österreich
über 13 Millionen Euro.

Es kommt auch vor, dass Menschen
alte Kühlschränke oder Auto-Reifen
auf den Rast-Plätzen wegwerfen.

Für die Rast-Plätze sind die so genannten
Autobahn-Meistereien zuständig.
Ihre Mitarbeiter müssen dann
die Kühlschränke wegräumen.

APA unnamed

Österreich will wegen Fehlern
bei Bundespräsidenten-Wahl klagen

Im Jahr 2016 wurde der Bundespräsident
von Österreich gewählt.
Alexander Van der Bellen gewann die Wahl.

Doch bei der Wahl passierten viele Fehler.
Deshalb musste man die Wahl
noch einmal machen.
Das kostete Österreich zusätzlich
über 8 Millionen Euro.

18 Wahl-Leiter sollen an den Fehlern
bei der Wahl Schuld haben.
Dafür soll jeder von ihnen
36.000 Euro als Schaden-Ersatz zahlen.

Das verlangt das Land Österreich.

2 Wahl-Leiter haben schon bezahlt.
Das Land Österreich will, dass auch
die restlichen 16 Wahl-Leiter zahlen.
Deshalb will das Land Österreich
vor Gericht klagen.

Erklärung: Wahl-Leiter

Bei einer Wahl stimmen die Menschen
in einem sogenannten Wahl-Lokal ab.
Das ist kein Restaurant oder Gasthaus,
sondern der Ort, wo Menschen wählen.

Der Chef im Wahl-Lokal
ist der Wahl-Leiter.

Er ist dafür verantwortlich,
dass keine Fehler passieren.

APA unnamed

Die meisten Menschen in Österreich kochen gerne selbst

Für die meisten Menschen in Österreich
ist es wichtig, dass man selber kocht.
Fast alle Österreicher kochen
zumindest einmal in der Woche selbst.

Ein Drittel von den Österreichern
kocht sogar jeden Tag.
Das hat eine Umfrage ergeben.

Mit dem Kochen wollen viele Österreicher
anderen Menschen eine Freude machen.
Das gilt vor allem, wenn Besuch kommt.
Dann kochen die meisten Menschen
ein besonders gutes Essen.

Fast alle Österreicher verwenden
Koch-Rezepte zum Kochen.
Diese Rezepte finden sie
in Koch-Büchern und im Internet.

APA unnamed

In vielen großen Städten auf der Welt wird es heißer werden

Durch den Klima-Wandel wird es
auf der Erde immer wärmer.
In den großen Städten wird es
besonders warm werden.
Das sagen Schweizer Wissenschafter.

Bis zum Jahr 2050 wird es
in vielen Städten in Europa
im Sommer viel heißer werden.
In Wien könnten die heißesten Sommer-Tage
um 8 Grad heißer sein als heute.
Heuer war es bisher
höchstens 37 Grad heiß.
In Zukunft kann es dann in Wien
bis zu 45 Grad heiß werden.

Erklärung: Klima-Wandel

Auf der Erde wird es immer wärmer.
Das nennt man Klima-Wandel
oder Erd-Erwärmung.
Der Klima-Wandel bringt die Natur
und auch die Menschen in Gefahr.
Denn durch den Klima-Wandel
schmilzt das Eis in der Arktis.
Dadurch wird das Meer überall höher
und kann flache Inseln überschwemmen.

APA unnamed

Die Österreicher wollen die große Liebe

Die meisten Menschen in Österreich
wünschen sich die große Liebe.
Das heißt, sie wollen einen Partner haben,
den sie lieben.
Mit diesem Partner wollen sie
lange zusammen bleiben.

Die Österreicher suchen ihre Partner
am öftesten im Internet.
Das hat eine Studie ergeben.
Haben sich 2 Menschen verliebt,
bleiben sie oft lange ein Paar.
Viele Paare sind schon
mehr als 20 Jahre zusammen.

APA unnamed

In Klagenfurt werden Körper bemalt

In Klagenfurt in Kärnten wird es
von Donnerstag bis Samstag bunt.
Da findet zum 22. Mal das
World Bodypainting Festival statt.

Beim Bodypainting wird der ganze Körper
fantasievoll bemalt.
„Body“ bedeutet auf Englisch
nämlich Körper.
Und „painting“ bedeutet auf Englisch
eben „malen“ oder „bemalen“.

Bei dem Festival in Klagenfurt kommen
Künstler aus mehr als 50 Ländern zusammen.
Besucher von dem Festival können den
Künstlern bei ihrer Arbeit zuschauen.

Sie können aber in Kursen auch selbst lernen,
wie man Körper bemalt.
Neben der Körper-Kunst
gibt es auch Konzerte.

Am Freitag singt zum Beispiel Conchita.
Sie hat im Jahr 2014 für Österreich
den Song Contest gewonnen.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Ab 1. November gilt in allen Lokalen
in Österreich das Rauchverbot

In Österreich wird ab 1. November
in allen Lokalen das Rauchverbot gelten.
Das Verbot hätte es schon
vor einem Jahr gegeben.
Das haben die Parteien FPÖ
und ÖVP verhindert.
Das waren damals die Regierungs-Parteien.

Nun arbeiten aber FPÖ und
ÖVP nicht mehr zusammen.
Die ÖVP stimmte nun mit den Parteien
NEOS, SPÖ und JETZT für ein Rauchverbot.
Die FPÖ ist noch immer dagegen.

apa-unnamed

Die Nationalrats-Wahl
ist am 29. September

Die nächste Nationalrats-Wahl
in Österreich ist am 29. September.
Das hat die Regierung beschlossen.
Alle Parteien, die im Nationalrat sind,
können bei dieser Wahl kandidieren.
Das heißt, sie stehen auf dem Stimmzettel
und man kann sie wählen.

Die Grünen sind eine kleine Partei.
Sie sind nicht mehr im Nationalrat.
Denn bei der Wahl im Jahr 2017
bekamen sie zu wenige Stimmen.
Damit die Grünen kandidieren dürfen,
brauchen sie die Unterschriften
von 2.600 Menschen.
Die Grünen müssen sich jetzt bemühen,
dass sie so viele Unterschriften bekommen.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist
das Parlament von Österreich.
Im Nationalrat arbeiten
die Politiker von den Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.
Sie werden bei der Nationalrats-Wahl
in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen
im Nationalrat die Gesetze.
Sie halten dort auch politische Reden.

APA unnamed

Das Pflanzen-Gift Glyphosat
ist jetzt in Österreich verboten

Glyphosat ist ein chemisches Gift,
das Pflanzen tötet.
Es wird oft gegen Unkraut verwendet.
Glyphosat soll bei Menschen
die Krankheit Krebs auslösen können.
Deshalb sind viele Menschen
gegen Glyphosat.

Am Dienstag hat der Nationalrat ein
Verbot für Glyphosat beschlossen.
Das bedeutet, dass man es in Österreich
gar nicht mehr verwenden darf.

Die Parteien SPÖ, FPÖ, NEOS und JETZT
stimmten alle für das Verbot.
Nur die ÖVP stimmte dagegen.
Sie findet die Entscheidung
unfair für die Bauern.
Denn viele Bauern verwenden
Glyphosat gegen Unkraut.

APA unnamed

Im Kunsthistorisches Museum
kann man nun mit den Händen sehen

Im Kunsthistorischen Museum in Wien
gibt es jetzt sogenannte Tast-Reliefs.
Damit können Menschen mit Seh-Behinderung
Bilder mit den Händen fühlen.

Man kann die Tast-Reliefs auch mit einem
speziellen Computer verwenden.
Der Computer erzählt einem dann,
welchen Teil vom Bild man
gerade mit den Händen fühlt.

APA unnamed

Mit Bäumen könnte man
den Klima-Wandel langsamer machen

Bäume können helfen, dass
der Klima-Wandel langsamer wird.
Denn Bäume könnten die meisten
Treibhaus-Gase aus der Luft
filtern und speichern.
Das sagen Forscher aus dem Land Schweiz.

Dafür müsste man aber
viel mehr Bäume pflanzen.
Man braucht fast so viel Platz
wie die USA groß sind.

Erklärung: Treibhaus-Gase

Treibhaus-Gase tragen dazu bei,
dass es auf der Erde immer wärmer wird.
Kohlen-Dioxid ist so ein Treibhaus-Gas.
Kohlen-Dioxid wird auch CO2 genannt.
Es entsteht, wenn man etwas verbrennt.
Zum Beispiel wenn man mit Heizöl heizt.
Oder wenn man in Kraftwerken
Kohle verbrennt, um Strom zu erzeugen.

Auch aus dem Auto-Auspuff kommt CO2.
Es entsteht, weil im Motor
Benzin oder Diesel verbrannt wird.

APA unnamed

So heiß wie heuer
war es im Juni noch nie

Der Juni heuer war der wärmste Juni
seit rund 250 Jahren.
Der Sonntag war der letzte Tag im Juni.
Da war es noch einmal besonders heiß.
In der Stadt Innsbruck in Tirol
hatte es am Sonntag 38,5 Grad.
So heiß war es in Tirol noch nie.

In den Bundesländern Salzburg, Steiermark
und Oberösterreich war es auch sehr heiß.
Dort war es so heiß wie noch nie im Juni.
Am Dienstag und Mittwoch wird es
überall in Österreich kühler werden.
Dann wird es nur 24 bis 28 Grad warm.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Beim Hitze-Telefon
bekommt man Tipps gegen die Hitze

In Österreich ist es im Moment sehr heiß.
Am Sonntag und am Montag
wird es sogar noch heißer.
Für manche Menschen ist die Hitze
schlecht für die Gesundheit.
Deshalb gibt es jetzt das Hitze-Telefon.

Man muss nur bei der
Nummer 0505 55 555 anrufen.
Dort bekommt man Tipps, wie man
die Hitze gesund übersteht.
Beim Hitze-Telefon kann man
Tag und Nacht anrufen.
Es kostet nichts, wenn man dort anruft.

apa-unnamed

Kickl wird von
SPÖ, NEOS und JETZT kritisiert

Vor einiger Zeit gab es einen
Untersuchungs-Ausschuss
zur Haus-Durchsuchung im BVT.
Die 3 österreichischen Parteien SPÖ,
NEOS und JETZT haben am Freitag
über die Ergebnisse gesprochen.

Sie sagen Herbert Kickl von der Partei FPÖ
hat sein Amt als Innenminister
damals ausgenutzt.
Als Innenminister hatte Kickl
die Kontrolle über die Polizei.
Die FPÖ sagte aber, dass Kickl
seinen Job richtig gemacht hat.

Erklärung: BVT

Das BVT ist eine österreichische Behörde.
Sie soll Terrorismus, Extremismus
und Spionage bekämpfen.
Um das BVT gibt es politischen Streit.
Mitarbeiter vom BVT sollen
Fehler gemacht haben.
Daher hat die Polizei das BVT durchsucht.
Die Polizei soll dabei aber
auch Fehler gemacht haben.
Der BVT-Untersuchungs-Ausschuss
soll genau herausfinden,
was falsch gemacht wurde.

Erklärung: Untersuchungs-Ausschuss

Bei wichtigen Fragen kann das Parlament
einen Untersuchungs-Ausschuss machen.
Dabei schaut man, ob alle Gesetze
eingehalten wurden oder
Fehler gemacht wurden.
Im Ausschuss können die Politiker
Fragen an Personen stellen,
die mit dem Thema zu tun hatten.

APA unnamed

Im Jahr 2017
haben 271 Millionen Menschen
Drogen genommen

271 Millionen Menschen weltweit haben
im Jahr 2017 Drogen genommen.
Die meisten von ihnen nahmen zumindest
einmal die Droge Cannabis.
Zu Cannabis sagt man auch Haschisch
oder Marihuana.

Im Jahr 2017 starben
fast 600.000 Menschen durch Drogen.
Die meisten von ihnen starben
durch Opium und Heroin.
Das steht im Welt-Drogen-Bericht
von der UNO.

Erklärung: UNO

Die UNO ist ein Zusammenschluss
von fast allen Ländern der Welt.
Auch Österreich ist dabei.
Die Vertreter von den Ländern
treffen sich regelmäßig.
Dabei sprechen sie über Probleme der Welt
und versuchen, die Probleme zu lösen.

APA unnamed

Im Tiergarten Schönbrunn
kühlen sich die Orang-Utans
mit Wasser ab

Die Orang-Utans im Tiergarten Schönbrunn
kühlen sich in der Hitze mit Wasser ab.
Zum Abkühlen bekommen sie eine Wanne
und einen Wasser-Schlauch mit Löchern.

Orang-Utans sind eigentlich wasser-scheu.
Sie gehen also nicht gerne ins Wasser.
Aber einer von den Orang-Utans spritzt
sich mit dem Wasser-Schlauch ab.
Ein anderer wirft die Wanne so oft um,
bis er komplett nass ist.
Dieser Orang-Utan macht auch
gerne die Pfleger nass.

Grieß-Brei für die
älteste Orang-Utan-Dame der Welt

Orang-Utans sind Menschen-Affen.
Sie haben rotbraunes Fell und
leben im Dschungel.
In freier Natur werden die Affen
etwa 50 Jahre alt.

In einem Zoo in Deutschland lebt
ein Orang-Utan, der schon
58 Jahre alt sein soll.
Der Zoo sagt, der Affe ist der
älteste Orang-Utan auf der Welt.

Der Orang-Utan ist ein Weibchen
und heißt Bella.
Sie hat nur noch wenige Zähne im Mund.
Deshalb isst Bella am liebsten Grieß-Brei.

APA unnamed

Die Kühe in Österreich
geben immer mehr Milch

In Österreich hat es im Jahr 2018
mehr Milch gegeben als im Jahr 2017.
Milch-Kühe gab es aber weniger.
Das heißt, dass jede Milch-Kuh
mehr Milch gegeben hat.
Jede Kuh gab im Durchschnitt
über 7.100 Liter Milch im Jahr.

Der Großteil der Kuh-Milch wurde
an Molkereien verkauft.
Die Molkereien machten daraus
Joghurt, Käse oder Butter.
Die restliche Milch bekamen
die Tiere am Bauernhof als Futter.

Insgesamt gab es in Österreich
538.000 Milch-Kühe.

APA unnamed

Viele Österreicher
können die Freizeit nicht genießen

In Österreich können viele Menschen
ihre Freizeit nicht planen,
wie sie es wollen.
Das hat eine Umfrage gezeigt.
Viele Befragte sagten auch,
dass sie nach der Arbeit müde
und erschöpft sind.
Deshalb können sie ihre Freizeit
nicht richtig genießen.

Aber fast die Hälfte der Österreicher
sind mit ihrer Freizeit zufrieden.
Am zufriedensten sind die Menschen,
die sich ihre Arbeits-Zeit
selber einteilen können.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Die USA haben beinahe den Iran angegriffen

Die USA und der Iran streiten immer mehr.

Der Iran hat am Donnerstag
eine Drohne von den USA abgeschossen.

US-Präsident Donald Trump wollte
den Iran dafür bestrafen.
Militär-Flugzeuge von den USA sollten
den Iran mit Bomben angreifen.

Die Flugzeuge waren schon gestartet,
aber dann verbot Trump den Angriff.

Das schreiben Zeitungen in den USA.

Wegen dem Streit zwischen den USA
und dem Iran machen sich
viele Menschen große Sorgen.

Sie haben Angst vor einem Krieg
zwischen den USA und dem Iran.

Erklärung: Drohne

Eine Drohne ist ein unbemanntes Flugzeug.
Das heißt, es sitzt kein Pilot darin.

Drohnen werden ferngesteuert.

Beim Militär setzt man Drohnen
oft zum Spionieren ein.

Aber Drohnen können auch
Bomben abwerfen.

apa-unnamed

Österreich ist eines von den friedlichsten Ländern auf der Welt

Österreich gehört zu den
friedlichsten Ländern auf der Welt.
Bei der Friedlichkeit liegt Österreich
an der 4. Stelle.

Das sagt ein Institut, das sich
mit dem Frieden beschäftigt.

Auf der ganzen Welt gibt es nur 3 Länder,
wo es noch friedlicher zugeht.

Diese Länder sind Island,
Neuseeland und Portugal.

In manchen Ländern geht es
gar nicht friedlich zu.
Zum Beispiel in Afghanistan
und in Syrien.

Denn in diesen Ländern ist Krieg.

Trotzdem geht es heuer auf der Welt
insgesamt ein bisschen friedlicher zu
als in den letzten Jahren.

 

APA unnamed

Auf der ganzen Welt gibt es sehr viele Flüchtlinge

Auf der ganzen Welt sind viele Menschen
auf der Flucht.

Sie müssen ihr Heimat-Land verlassen,
zum Beispiel weil dort Krieg ist.

Jetzt sind doppelt so viele Menschen
auf der Flucht wie vor 20 Jahren.

Aber nur sehr wenige Flüchtlinge
kommen nach Europa.

Die meisten Flüchtlinge bleiben in Ländern,
wo die Menschen arm sind
und nur wenig zum Essen haben.

APA unnamed

Essen und Trinken ist in Österreich teuer

In Österreich lebt man teurer als
in vielen anderen Ländern der EU.

Vor allem Lebensmittel sind
in Österreich teuer.

Besonders teuer ist in Österreich Brot.

Fleisch ist in Österreich sogar teurer als
in allen anderen EU-Ländern.

Am billigsten sind Lebensmittel
in Rumänien, Polen und Bulgarien.

In diesen Ländern verdienen die Menschen
aber auch viel weniger Geld.

APA unnamed

In Salzburg blüht die größte Blume der Welt

In der Stadt Salzburg blüht gerade
die größte Blume auf der Welt.

Sie ist mehr als 2 Meter groß und
blüht zum 1. Mal in Österreich.

Sie heißt Titanenwurz und stinkt sehr.

Die Titanenwurz blüht nur drei Tage lang.
Dann verwelkt sie und kippt um.

In Salzburg kann man die Titanenwurz
noch bis Donnerstag anschauen.

APA unnamed

4 neue Erdmännchen für den Tiergarten Schönbrunn

In Wien gibt es den Tiergarten Schönbrunn.
Das ist ein Zoo mit vielen Tieren.

Dazu gehören auch die Erdmännchen.

Bei den Erdmännchen gab es Babys.
Die 4 Erdmännchen-Kinder wurden bereits
am 24. Mai geboren.

Doch ihre Mutter Zuzu schützte sie 1 Monat
vor den Blicken der Zoo-Besucher.

Nun dürfen die 4 kleinen Erdmännchen
aus ihrem Bau unter der Erde heraus.

Sie erforschen die Umgebung.

Noch bekommen sie Milch von ihrer Mutter.
Doch schon bald bekommen sie
das Lieblings-Essen der Erdmännchen.

Und das sind Insekten.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Bundes-Kanzlerin Bierlein
sprach zum ersten Mal im Nationalrat

Bundes-Kanzlerin Brigitte Bierlein
sprach am Mittwoch zum ersten Mal
im Nationalrat.

Bierlein sagte, was ihre Regierung vorhat.
Das nennt man Regierungs-Erklärung.

Bierlein sagte, dass sie verlässlich ist
und für die Menschen arbeiten will.

Alle politischen Parteien im Nationalrat
wollen die Regierung unterstützen.
Das sagten die Vertreter von den Parteien.

Die neue Regierung ist eine
sogenannte Übergangs-Regierung.
Das heißt, sie bleibt nur bis
zur nächsten Nationalrats-Wahl.
Die ist wahrscheinlich Ende September.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist
das Parlament von Österreich.

Im Nationalrat arbeiten
die Politiker von den Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.

Sie werden bei der Nationalrats-Wahl
in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen
im Nationalrat die Gesetze.
Sie halten dort auch politische Reden.

apa-unnamed

Verein rettet Lebensmittel
für arme Menschen

In Österreich werden viele Lebensmittel
in den Mistkübel geworfen.
Dabei könnte man sie noch essen.

Supermärkte schmeißen zum Beispiel
viele Lebensmittel weg,
weil sie nicht mehr schön ausschauen.

Der Verein der österreichischen Tafeln
sammelt solche Lebensmittel, damit sie
nicht im Mistkübel landen.

Der Verein gibt diese Lebensmittel
armen Menschen.

Im Jahr 2018 hat der Verein so
3 Millionen Kilo Lebensmittel
vor dem Mistkübel gerettet.

Mit diesen Lebensmitteln konnten
6 Millionen Mahlzeiten gekocht werden.

Erklärung: Tafel

Es gibt viele Arten von Tafeln.

Zum Beispiel Schul-Tafeln,
auf denen man mit Kreide schreibt.

Tafel ist aber auch
ein alter Ausdruck für Tisch.

Der Verein der österreichischen Tafeln
sorgt dafür, dass arme Menschen
etwas zum Essen auf dem Tisch haben.

 

APA unnamed

In Österreich muss man
für das Wohnen mehr Geld bezahlen

In Österreich ist das Wohnen
in Miet-Wohnungen teurer geworden.

Eine Miet-Wohnung ist eine Wohnung,
die einem nicht gehört.
Man muss jeden Monat Miete zahlen,
damit man darin wohnen darf.

Jedes Jahr werden die Mieten teurer.

In den letzten 7 Jahren stiegen die Mieten
insgesamt um mehr als 22 Prozent.

Eine Miet-Wohnung kostet heuer
im Durchschnitt fast 530 Euro im Monat.

APA unnamed

Die USA und der Iran streiten wegen einem Zwischenfall mit Schiffen

Im Meer vor dem Land Iran hat es
am Donnerstag einen Zwischenfall
mit Schiffen gegeben.

Auf 2 Öl-Tankern gab es Explosionen.
Wahrscheinlich war es ein Angriff.
Wer die Schiffe angegriffen hat,
weiß man noch nicht.

Die USA sagen, der Iran ist schuld
an dem Angriff.

Das ist nicht wahr, sagt der Iran.

Jetzt fürchtet man, dass der Iran und
die USA noch mehr mit einander streiten.

US-Präsident Trump hält sich nicht mehr
an das Atom-Abkommen mit dem Iran.

Trump bestrafte den Iran auch
mit neuen Sanktionen.
Deshalb streitet der Iran immer mehr
mit den USA.

Außerdem drohen die USA
dem Iran immer mehr.
Auch der Iran droht den USA.

Deshalb machen sich Politiker in Europa
große Sorgen.

Sie haben Angst vor einem Krieg
zwischen den USA und dem Iran.

Erklärung: Atom-Abkommen mit dem Iran

Vor einigen Jahren
hatten viele Länder Angst,
dass der Iran Atom-Waffen baut.

Deshalb wurden gegen den Iran
Sanktionen beschlossen.

Der Iran durfte zum Beispiel nicht mehr
so viel Öl verkaufen wie zuvor.

Dann haben alle lange miteinander geredet
und das Atom-Abkommen unterschrieben.
Darin steht, der Iran darf nichts haben,
mit dem man Atom-Waffen bauen kann.

Dafür wurden die Sanktionen
gegen den Iran beendet.

Unterschrieben haben das Abkommen
der Iran, die USA, Russland, Frankreich,
Großbritannien, China und Deutschland.

Erklärung: Öl-Tanker

Ein Öl-Tanker ist ein großes Tank-Schiff.
So ein Schiff hat große Tanks.
In den Tanks wird Öl transportiert.

APA unnamed

Die Menschen in Österreich kaufen weniger Autos

Die Menschen in Österreich kaufen heuer
weiniger Autos als im vorigen Jahr.

Heuer im Mai kauften die Österreicher
weniger Autos, die mit Benzin
oder mit Diesel fahren.

Die Österreicher kauften aber
mehr Autos mit Elektro-Motor.

Trotzdem gibt es immer noch
sehr wenige Autos mit Elektro-Motor.

Am meisten gekauft wurde heuer
im Mai der Skoda Octavia.

Die Österreicher kauften auch oft
einen VW T-Roc und einen VW Golf.

Das am meisten verkaufte Auto
mit Elektro-Motor war der Renault Zoe.

APA unnamed

Die Menschen in Österreich
mögen Kaffee am liebsten mit Milch

Die Menschen in Österreich
trinken sehr gerne Kaffee.
Viele sagen sogar, dass sie
ohne Kaffee nicht leben können.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Am liebsten trinken die Österreicher
den Kaffee mit Milch, aber ohne Zucker.

Nur ein Viertel von den Österreichern
trinkt den Kaffee schwarz.
Das heißt, sie geben keine Milch hinein.

Im Durchschnitt kauft jeder Österreicher
rund 7 Kilo Kaffee im Jahr
und zahlt dafür rund 92 Euro.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Extrablatt


 

APA unnamed

Am Wochenende wird es
in Österreich noch heißer

In Österreich wird es am Wochenende
noch heißer werden als bisher.
Am Freitag wird es Höchst-Temperaturen
von 34 Grad geben.

Am Samstag steigen die Temperaturen
sogar auf 37 Grad an.
Es kann am Samstag auch
zu Gewittern kommen.

Am Sonntag wird es im Westen
etwas kühler.
Im Osten bleibt es heiß.
Die Höchst-Temperaturen
werden 33 Grad erreichen.
Wahrscheinlich gibt es auch Gewitter.

Am Montag wird es in ganz Österreich
kühler und es wird auch regnen.
Es wird weniger als 30 Grad haben.

APA unnamed

 

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


apa-unnamed

Wahrscheinlich ist Rauchen
bald in allen Lokalen verboten

Vor einigen Jahren ist in Österreich
ein totales Rauchverbot
in allen Lokalen beschlossen worden.

Aber die letzte Regierung hat
dieses Verbot wieder aufgehoben.

In dieser Regierung waren
die Parteien ÖVP und FPÖ.

Diese Regierung gibt es aber nicht mehr.

Jetzt ist die ÖVP aber doch für ein
totales Rauchverbot in allen Lokalen.

Damit ist die Mehrheit im Parlament
für das Rauchverbot.

Das heißt, dass es wahrscheinlich
bald beschlossen wird.

Denn fast alle Parteien sind dafür.

Nur die FPÖ ist dagegen.

 

APA unnamed

Italien soll
für seine Schulden bestraft werden

In Italien hat der Staat hat der Staat
sehr viele Schulden.
Italien hat viel mehr Schulden,
als in der EU erlaubt ist.

Italien hat auch nichts getan,
damit die Schulden weniger werden,
sagt die EU-Kommission.

Deshalb will die EU-Kommission,
dass Italien bestraft wird.

Ob Italien bestraft wird, müssen nun
die anderen EU-Länder entscheiden.

Wenn Italien bestraft wird, dann muss es
sehr viel Geld als Strafe zahlen.

Erklärung: EU-Kommission

Die EU-Kommission ist
ein wichtiger Teil von der EU.

Sie schlägt EU-Gesetze vor.

Außerdem prüft die EU-Kommission,
ob die EU-Länder die Gesetze einhalten.

APA unnamed

In China gab es
vor 30 Jahren ein Massaker

Vor 30 Jahren gab es in Peking in China
das sogenannte Tiananmen-Massaker.

Damals tötete die chinesische Armee
am Tiananmen-Platz sehr viele Menschen.
Aber niemand wurde dafür bestraft.

Die Familien von den getöteten Menschen
sagen nun: Die Menschen, die am Massaker
schuld sind, sollen bestraft werden.

Der Außenminister von den USA
ist Mike Pompeo.

Er hat jetzt China kritisiert.
China hält die Menschenrechte
immer noch nicht ein, sagte Pompeo.

Die chinesische Regierung antwortete,
dass sich Pompeo nicht in ihr Land
einmischen soll.

Erklärung: Tiananmen-Massaker

Peking ist die Hauptstadt von China.
Es gibt dort einen sehr großen Platz.
Er heißt Tiananmen-Platz.

Dort gab es vor 30 Jahren ein Massaker.
Deshalb heißt es Tiananmen-Massaker.

Bei einem Massaker werden viele Menschen
absichtlich getötet.

Im Jahr 1989 demonstrierten
sehr viele Menschen
auf dem Tiananmen-Platz.

Sie verlangten mehr Freiheit.

Aber die Regierung von China wollte
den Menschen nicht mehr Freiheit geben.

Die Regierung schickte die Armee.
Die Armee schoss auf die Menschen
und tötete viele von ihnen.

Das war am 4. Juni 1989.

Man weiß bis heute nicht,
wie viele Menschen damals starben.

APA unnamed

In Vanille-Eis ist oft sehr viel Luft drin

Wenn man im Supermarkt Vanille-Eis kauft,
dann kauft man automatisch auch Luft.
Denn im Vanille-Eis ist auch Luft drin.

Das passiert, wenn das Eis gemacht wird.
Das Eis wird nämlich aufgeschlagen.
Das heißt, es wird sehr schnell
und stark gerührt.

Das Aufschlagen macht das Eis cremig.
Aber es kommt dabei auch Luft ins Eis.

Nicht in jedem Vanille-Eis
ist gleich viel Luft drin.

Manchmal besteht es zur Hälfte aus Luft.

Es gibt aber auch Vanille-Eis,
wo mehr Luft drin ist als Eis.

Das sagt die Arbeiterkammer (AK).
Sie hat einen Test von Vanille-Eis
aus dem Supermarkt gemacht.

Die AK sagt, dass man beim Einkaufen
auch auf das Gewicht vom Eis schauen soll.
Das Gewicht steht auf der Packung.

Manchmal wiegt 1 Liter von einem Eis mehr.

Wenn 1 Liter von einem Eis leichter ist
als 1 Liter von einem anderen Eis,
dann ist mehr Eis und weniger Luft drin.

Erklärung: Arbeiter-Kammer

Die Arbeiter-Kammer ist eine Organisation.
Abgekürzt wird die Arbeiter-Kammer mit AK.

Die AK hilft Arbeit-Nehmern.
Arbeit-Nehmer werden Menschen genannt,
die in einer Firma arbeiten.

Die AK hilft auch Konsumenten.
Konsumenten sind alle Menschen,
die etwas kaufen.

APA unnamed

Billige Leiberl werden schnell kaputt

Greenpeace ist eine Organisation
für Umwelt-Schutz.
Greenpeace macht auch regelmäßig Tests.

Dieses Mal hat Greenpeace
5 Leiberl untersucht.
Die Leiberl werden von
großen Bekleidungs-Firmen verkauft.

Sie werden so hergestellt,
dass sie sehr billig sind.

Bei dem Test ist herausgekommen,
dass die Leiberl schnell kaputt werden.

Schon beim ersten Waschen werden
die Leiberl enger oder kürzer.
Oder sie fusseln und werden kaputt.

Wenn die Leiberln kaputt sind,
dann kauft man neue Leiberl.

Die Herstellung von Leiberln ist aber
oft schädlich für die Umwelt.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


 


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Extrablatt …


apa-unnamed

Österreich hat eine neue Regierung

Bundespräsident Alexander Van der Bellen
hat am Montag die neue Regierung
von Österreich angelobt.

Die neue Regierung besteht aus
6 Frauen und 6 Männern.

Bundeskanzlerin ist Brigitte Bierlein.
Dazu kommen 11 Minister und Ministerinnen.

Bierlein ist die erste Frau,
die Bundes-Kanzler von Österreich wird.

Die Regierung besteht aus gleich viel
Frauen und Männern.

Das hat es in Österreich noch nie gegeben.

Die neue Regierung ist
eine sogenannte Übergangs-Regierung.

Das heißt, sie bleibt nur bis
zur nächsten Nationalrats-Wahl.
Die ist wahrscheinlich im September.

Erklärung: Angelobung

Bei der Angelobung leisten alle Mitglieder
von einer neuen Regierung einen Amts-Eid.

Das heißt, sie versprechen feierlich,
dass sie sich an die Verfassung
und die Gesetze von Österreich halten.

Erst nach der Angelobung
kann die Regierung regieren.

Erklärung: Verfassung

Die Verfassung ist das höchste
Gesetz in einem Land.

In der österreichischen Verfassung
stehen zum Beispiel die Rechte
von allen Bürgern und Bürgerinnen.

apa-unnamed

 

Ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Bundes-Kanzler Kurz und seine Regierung wurden entlassen

In Österreich hat es am Montag
einen Misstrauens-Antrag gegen
Sebastian Kurz von der ÖVP
und seine Regierung gegeben.

Die Parteien FPÖ, SPÖ und Liste JETZT
haben für den Misstrauens-Antrag gestimmt.

Damit haben die Politiker im Parlament
die Amtszeit von Kurz
als Bundes-Kanzler beendet.

Am Dienstag wurde Kurz von
Bundes-Präsident Alexander Van der Bellen
als Regierungs-Chef entlassen.
Seine Regierung wurde ebenfalls entlassen.

Bis es eine neue Regierung gibt,
wird ÖVP-Mitglied Hartwig Löger
Bundes-Kanzler von Österreich sein.
Die neue Regierung könnte schon
in einer Woche stehen.

Erklärung: Misstrauens-Antrag

Ein Misstrauens-Antrag kann von Politikern
im Parlament angewendet werden.
Damit sagen sie, dass sie zum Beispiel
einem Minister nicht vertrauen oder
er seine Arbeit nicht richtig macht.

Wenn das die Mehrheit im Parlament sagt,
muss der betroffene Politiker
aus der Regierung entlassen werden.

Auch ganze Regierungen können so
entlassen werden.

apa-unnamed

Zum ersten Mal bekommt Österreich
eine Bundes-Kanzlerin

Brigitte Bierlein wird die neue
Bundes-Kanzlerin von Österreich.

Bundes-Präsident Van der Bellen
hat das so entschieden.

Bierlein ist die erste Frau,
die Bundes-Kanzler von Österreich wird.
Sie wird aber nur bis zum Herbst
Bundes-Kanzlerin sein.

Denn im Herbst ist die Nationalrats-Wahl,
und danach gibt es eine neue Regierung.

Brigitte Bierlein ist die Präsidentin
vom Verfassungs-Gerichtshof.

Das heißt, sie ist die oberste Richterin
vom Verfassungs-Gerichtshof.

Die politischen Parteien in Österreich
sind zufrieden, dass Bierlein
Bundes-Kanzlerin wird.

Vertreter von allen Parteien
haben Brigitte Bierlein gelobt.

Erklärung: Verfassungs-Gerichtshof

Der Verfassungs-Gerichtshof ist
ein wichtiges Gericht in Österreich.

Er überprüft zum Beispiel,
ob Gesetze gegen die Verfassung verstoßen.

Die Verfassung ist nämlich
das höchste Gesetz in einem Land.

In der österreichischen Verfassung
stehen zum Beispiel
die Rechte für die Menschen im Land.

Der Verfassungs-Gerichtshof wird oft
mit VfGH abgekürzt.

a

 

APA unnamed

Die Partei ÖVP hat bei der EU-Wahl in Österreich gewonnen

Am Sonntag war in Österreich die EU-Wahl.
Dabei hat die Partei ÖVP
die meisten Stimmen bekommen
und die Wahl gewonnen.

Die ÖVP bekam viel mehr Stimmen
als die Partei SPÖ.
Die SPÖ wurde zweit-stärkste Partei.

Dritt-stärkste Partei wurde die FPÖ.

Wegen dem Ibiza-Video
verlor die FPÖ Stimmen

Sie bekam weniger Stimmen als bei der
letzten EU-Wahl vor 5 Jahren.

Die FPÖ verlor aber
nicht sehr viele Stimmen.

Erklärung: EU-Wahl

Die EU-Wahl wird auch Europa-Wahl genannt.
Bei dieser Wahl werden die Abgeordneten
für das Europa-Parlament gewählt.

Das Europa-Parlament ist
das Parlament von der EU.

Im Europa-Parlament sitzen
Abgeordnete aus allen Ländern von der EU.

Sie entscheiden über die Politik
in Europa mit.

Erklärung: Ibiza-Video

Das Ibiza-Video wurde im Jahr 2017
heimlich auf der Insel Ibiza aufgenommen.
Die Insel Ibiza gehört zu Spanien.

In dem Video sieht man unter anderem
Heinz-Christian Strache von der FPÖ.

Er spricht mit einer angeblichen
russischen Geld-Geberin über
verbotene Partei-Spenden für die FPÖ.

APA unnamed

Mehr Einsatz beim Klima-Schutz
bei Klima-Konferenz gefordert

Am Dienstag wurde in Wien
die Klima-Konferenz eröffnet.
Sie findet bereits zum 3. Mal statt.

Zu der Klima-Konferenz kamen auch bekannte
Klima-Schützer wie Greta Thunberg und
Filmstar Arnold Schwarzenegger.

Thunberg ist eine 16 Jahre alte Schülerin
aus Schweden.
Sie schwänzt jeden Freitag die Schule,
um für den Klima-Schutz zu demonstrieren.

Es kam auch der Bundespräsident
von Österreich Alexander Van der Bellen
zu der Klima-Konferenz.

Van der Bellen, Schwarzenegger
und Thunberg haben mehr Einsatz
für den Klima-Schutz gefordert.

APA unnamed

Sehr viele Menschen
verabschiedeten sich von Niki Lauda

Am 20. Mai ist Niki Lauda
mit 70 Jahren gestorben.
Lauda wurde 3 Mal Weltmeister
in der Formel 1 und war
für viele Menschen ein Vorbild.

Am Mittwoch konnte man sich von Lauda
im Wiener Stephansdom verabschieden.

Dort wurde der Sarg von Lauda aufgestellt.

Auf dem Sarg lag der Rennfahrer-Helm
von Niki Lauda.

Viele Menschen kamen, darunter auch
seine Familie und Freunde.

Zum Abschied von Niki Lauda kamen auch
Bundes-Präsident Alexander Van der Bellen
und Arnold Schwarzenegger.

Es kamen auch Formel-1-Fahrer von
heute und von früher.

Das Begräbnis fand dann am
Wiener Zentralfriedhof sein.
Dort war nur Laudas Familie dabei.

Erklärung: Formel 1

In der Formel 1 fahren die besten Fahrer
mit sehr schnellen Renn-Autos.

Zur Formel 1 gehören verschiedene Rennen.
Alle Rennen zählen zur Weltmeisterschaft.

In jedem Rennen bekommen
die besten Fahrer Punkte.

Diese Punkte werden zusammengezählt.
Weltmeister wird der Fahrer
mit den meisten Punkten.

 

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


LNB_Logo


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

… ein paar Nachrichten …


LNB_Logo


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Politiker wollen,
dass Österreich mehr für das Klima tut

Seit einigen Jahren gibt es
ein Klimaschutz-Abkommen.
Es heißt Pariser Klima-Abkommen.
Sehr viele Länder haben es unterschrieben,
auch Österreich.

In dem Abkommen versprechen die Länder,
dass sie das Klima besser schützen.
Dafür müssen sie
die Treibhaus-Gase verringern.

Es kann sein,
dass Österreich das nicht schafft.
Dann muss Österreich zur Strafe
sehr viel Geld zahlen.

Deshalb soll Österreich mehr
für den Klimaschutz tun.
Das verlangen jetzt viele Politiker.
Dann könnte sich Österreich
eine Strafe ersparen.

Erklärung: Pariser Klimaschutz-Abkommen

Das Pariser Klimaschutz-Abkommen
ist eine Vereinbarung zwischen
rund 190 Ländern auf der Welt.

Darin steht, dass jedes dieser Länder
mehr für den Klimaschutz
und mehr gegen die Erderwärmung tun wird.

Erklärung: Treibhaus-Gase

Treibhaus-Gase tragen dazu bei,
dass es auf der Erde immer wärmer wird.

Kohlen-Dioxid ist so ein Treibhaus-Gas.
Kohlen-Dioxid wird auch CO2 genannt.

Es entsteht, wenn man etwas verbrennt.
Zum Beispiel wenn man mit Heizöl heizt.
Oder wenn man in Kraftwerken
Kohle verbrennt, um Strom zu erzeugen.

Auch aus dem Auto-Auspuff kommt CO2.
Es entsteht, weil im Motor
Benzin oder Diesel verbrannt wird.

 

APA unnamed

In Wien werden 6 Schüler
aus der Schule ausgeschlossen

In vielen Schulen
gibt es immer wieder Streit.

Manchmal streiten sogar
Lehrer mit Schülern.

In einer Schule in Wien
ist es sogar zu Gewalt gekommen.
Einige Schüler stießen einen Lehrer
gegen die Tafel im Klassen-Zimmer.

6 beteiligte Schüler werden nun bestraft.
Sie sollen aus der Schule geworfen werden.

APA unnamed

Viele Österreicher nutzten 2018
die öffentlichen Verkehrs-Mittel

Österreich hat gute Öffi-Verbindungen.
Öffis sind öffentliche Verkehrs-Mittel.

Das sind zum Beispiel der Bus,
die U-Bahn und die Straßen-Bahn.

Im Jahr 2018 fuhren Österreicher rund
31 Milliarden Kilometer mit den Öffis.
Das ist etwa so weit, wie 100 Mal
von der Erde zur Sonne und wieder zurück.

Mit dem Auto sind die Österreicher aber
noch viel mehr Kilometer gefahren.

Das hat der Verkehrsclub Österreich gesagt.

Der Verkehrsclub will aber, dass noch mehr
Österreicher mit den Öffis fahren.

Dafür muss es aber noch bessere
Verkehrs-Verbindungen geben.

APA unnamed

Im Garten kann man viel
für die Bienen
und die Schmetterlinge tun

In Österreich gibt es in der Natur
immer weniger Tiere.
Vor allem Bienen und Schmetterlinge
werden immer weniger.

Wenn man einen Garten hat,
kann man aber viel für die Natur tun.

Jeder Garten kann
ein kleiner Nationalpark sein,
sagt Global 2000.

Das ist eine Organisation,
die die Umwelt schützt.

Wenn man im Garten kein Gift spritzt,
dann ist das gut für die Tiere.

Wichtig ist auch, dass man im Garten
viele blühende Blumen hat.

Wenn das jeder macht, dann gibt es bald
wieder mehr Bienen und Schmetterlinge.

Erklärung: Nationalpark

Ein Nationalpark ist eine Gegend,
in der die Natur geschützt wird.
Dort darf der Mensch
die Natur nicht stören.

Dadurch soll die Natur erhalten bleiben.
Ein Nationalpark kann zum Beispiel ein
großer Wald sein oder ein ganzes Gebirge.

Auch ein Stück vom Meer
kann ein Nationalpark sein.

APA unnamed

Im Mai war es bisher kälter
als normalerweise

In diesem Mai ist es bisher
eher kalt gewesen.
Das Wetter in Österreich im Mai ist
normalerweise wärmer.

Der Mai könnte sogar einer der kältesten
Mai-Monate seit 40 Jahren werden.
Das sagten Forscher.

Es war nicht nur kälter
als normalerweise im Mai.
Es hat auch mehr geregnet.

Das war für die Landwirtschaft gut.

APA unnamed

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/


LNB_Logo


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com