Archiv der Kategorie: ALEXANDER T´s GESCHICHTEN

Im Zirkus …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Banner final

 


Tuma_Banner

Unser Reporter Alexander T. war im Zirkus:


Am frühen Abend des 24. August 2019
traf ich mich mit meinem Kulturbuddy Csilla bei der Kriau,
weil wir davon ausgegangen sind,
dass sich der Zirkus bei der Trabrennbahn befindet.

Dies stellte sich als Fehlinformation
seitens eines Google-Users heraus,
welcher die falschen Daten übermittelt hat.

Nach langem Suchen trafen wir knapp nach 19:30 vor Ort ein.

Wir erlebten das gesamte Spektrum der Artistik
(Akrobaten am Todesrad,
humane Tier-Dressuren,
lustige Clown-Darbietungen).

20190824_Tuma_Zirkus_01kl

Besonders haben mich der „Ungarische Post“,
welche in der ungarischen Puszta
(auch panonische Tiefebene) genannt wird
(Hier steht die Reiterin bzw. der Pferdehirte
in gegrätschter Haltung auf zwei Pferderücken
und steuert diese stehend.)
und die Pferdedressur vom Boden aus,
welche vom Direktor des Zirkus,
Herrn Louis Knie jun. demonstriert wurde.

20190824_Tuma_Zirkus_02kl

Diese wird nun in der dritten Generation dargeboten
und zählt zu der humanen Dressur,
welche von seinem Großvater
und Leiter der Schweizer Nationalzirkus,
Fredy Knie, erfunden wurde.

20190824_Tuma_Zirkus_05kl

Dieser war ein Schüler des legendären Leiters
der Spanischen Hofreitschule
während der Wirrnisse des zweiten Weltkriegs,
Oberst Alois Podhajsky (1898 – 1973).

20190824_Tuma_Zirkus_04kl

 

Des Weitern haben mir
die Hunde-Dressuren sehr gefallen.

20190824_Tuma_Zirkus_03kl

Trotz einer Pause von 20 Minuten
vergingen die zwei Stunden wie im Fluge,
sodass dieser Abend für mich unvergessen bleiben wird.

Wir fuhren noch bis zum Praterstern,
wo wir uns trennten
und wieder unsere eigenen Wege gingen.

Am kommenden Samstag,
dem 14. September 2019,
folgt schon der nächste Termin.

(Näheres zum Kultur-Buddy-Programm gibt es HIER.)

Tuma_Banner


Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Besichtigungen etc. in Wien:

http://www.wienguide.at/

https://www.wienzufuss.at/

https://secretvienna.org/de/

https://tagdesdenkmals.at/


100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Ein Tirol-Urlaub …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


 

Banner final

 


Tuma_Banner

Unser Reporter Alexander T.
war in Urlaub … in Tirol …
und hat eine Geschichte
und viele Bilder mitgebracht:


 

 

Ein paar schöne Tage in Tirol …

Am 26. 07.2019 ging es für mich sehr früh los.
Knapp vor 05:00 Uhr früh stand ich auf.
Nach dem Frühstück
und dem letzten Einpacken von Dingen
fuhr ich mit der Straßenbahnlinie 18 zum Hauptbahnhof.

Dort angekommen
begab ich mich zum Gleis 8,
wo der Zug (Railjet Express 660 in Richtung Bregenz)
pünktlich um 06:30 Uhr abfuhr.

Der Zug hielt in Wien-Meidling, St. Pölten,
Linz, Salzburg, Wörgl, Jenbach, Innsbruck,
Imst-Pitztal, Landeck-Zams, Langen am Arlberg, Bludenz, Feldkirch u. Dornbirn und endete in Bregenz.

Ich fuhr allerdings nur bis Innsbruck.

Dort kam ich 10:44 Uhr an
und hatte eine Stunde Aufenthalt
und ging in ein Kaffeehaus in der Adamstraße.

201907_Tuma_Tirol_01kl

Kurz vor 13:00 Uhr brachte mich
der ÖBB-Postbus 4176 über Telfs
und das Mieminger Plateau nach Nassereith,
einen Ort, wo das Außerfern,
das Gurgeltal und das Mieminger Plateu zusammentreffen.

Auf der Fahrt dorthin hat sich
das Wetter rapide verschlechtert.

Es begann zu stark zu regnen und es kühlte auf 12° C ab.
Ich hatte meine Regenjacke vergessen,
sodass ich trotz Schirm nass wurde.

(Bei der Wegfahrt in Wien hatten wir 28° Grad.)

In Nassereith mussten wir umsteigen.

Der Postbus (Linie 150) brachte uns über den Fernpass,
vorbei am Hotel Fernsteinsee und dem Fernsteinsee,
dem Blind- und dem Weißensee
nach Biberwier, wo ich gegen 14:30 ankam.

Ich hatte mir eine Frühstückspension ausgesucht.
Das Zimmer war sehr schön und ruhiger Lage.
Nach dem Ankommen ruhte ich mich von der Fahrt aus.

Am Abend traf ich mit meiner Familie
bei der Talstation am Marienberg zusammen.
Ich blieb aber nicht sehr lange,
weil ich müde von der Fahrt
und dem Klimawechsel war.

201907_Tuma_Tirol_20kl

Am nächsten Tag, dem Samstag,
machte ich bereits meine erste Wanderung,
welche mich zur Rochuskapelle führte.

Danach hieß es für mich umziehen.
Am Nachmittag war großes Familientreffen.
Wir feierten bis spät in den Abend.

Am nächsten Tag war
im Nachbardorf Lermoos Schützenfest
und Schützenumzug des Schützenbezirks
Tiroler Oberland/Reutte.

Ein farbenprächtiges Schauspiel,
welches mir immer in Erinnerung bleiben wird.

Danach fuhren wir nach Heiterwang zum Mittagessen.

201907_Tuma_Tirol_08kl

In der Früh besuchte ich die Loisachquellen,
wo die Loisach entspringt
und bei Wolfratshausen in die Isar mündet.

Am Montag fuhren wir nach Ehrwald
zur Talstation der Tiroler Zugspitzbahn
auf 1.200 Meter Seehöhe
um von dort auf die Gamsalm,
welche auf 1.500 Metern Seehöhe liegt, zu wandern.

Es war meine erste Wanderung im steilen Hochgebirge.
Ich war richtig stolz auf mich.

Am letzten Tag besuchte ich dem Blindsee,
einen malerischen Bergsee am Fuß des Fernpasses.

201907_Tuma_Tirol_14kl

Am nächsten Morgen hieß es für mich
Abschied nehmen von den Tiroler Bergen.

In der Nacht hatte das Wetter abermals umgeschlagen
und begann wie aus Kübeln zu schütten.

Der Bus nach Nassereith hatte bereits Verspätung,
sodass wir den Anschluss nach Innsbruck versäumten
und ich eine Stunde im Regen auf den Bus warten musste.

Nach dem Umstieg standen wir
am Mieminger Plateau eine Stunde
wegen Bauarbeiten im Stau.

201907_Tuma_Tirol_11kl

Gott sei Dank erreichte ich noch den Zug
und war gegen 19:00 Uhr in Wien.

201907_Tuma_Tirol_21kl

 

Tuma_Banner


 

Banner final


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Neu: 100percentme (Videokanal)

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus …

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com