… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Der Bundespräsident will,
dass die EU sich mehr gegen Trump wehrt

Alexander Van der Bellen ist
der Bundes-Präsident von Österreich.

alexander_van_der_bellen_2016

Er will, dass sich die EU mehr gegen
US-Präsident Donald Trump wehrt.
Die EU soll nicht automatisch
alles tun, was Trump verlangt.

Zum Beispiel beim Atom-Abkommen
mit dem Iran.

Die EU hält sich an das Abkommen,
der Iran auch.

Aber Trump hält sich nicht mehr daran.

Außerdem will Trump, dass die EU
keine Geschäfte mehr mit dem Iran macht.

Das geht zu weit,
sagt der Bundespräsident.

Erklärung: Atom-Abkommen mit dem Iran

Vor einigen Jahren
hatten viele Länder Angst,
dass der Iran Atom-Waffen baut.
Deshalb wurden gegen den Iran
Wirtschafts-Strafen beschlossen.

Der Iran durfte zum Beispiel nicht mehr
so viel Öl verkaufen wie zuvor.

Dann haben alle lange miteinander geredet
und das Atom-Abkommen unterschrieben.
Darin steht, der Iran nichts haben darf,
mit dem man Atom-Waffen bauen kann.

Dafür wurden die Wirtschafts-Strafen
gegen den Iran beendet.

Unterschrieben haben das Abkommen
der Iran, die USA, Russland, Frankreich,
Großbritannien, China und Deutschland.

 

 

APA unnamed

Im Jahr 2018 gab es in Österreich
mehr rassistische Vorfälle

In Österreich gibt es
wieder mehr Rassismus.
Das steht in einem
aktuellen Bericht.

Im Bericht sind rassistische Vorfälle
aus dem Jahr 2018 gesammelt.

Leider gab es 2018 einen Rekord.
In diesem Fall ist ein Rekord nicht gut.
Im Jahr 2018 wurden nämlich
1.920 rassistische Vorfälle gemeldet.

So viele waren es noch nie.

Mehr als die Hälfte
von allen rassistischen Vorfällen
sind Hass-Postings im Internet.

Erklärung: Rassismus

Rassismus heißt,
dass Menschen benachteiligt werden.

Zum Beispiel, weil sie anders aussehen
oder aus einem fremden Land kommen.

Oft werden Menschen
aus anderen Ländern beschimpft
oder schlecht behandelt.
Das ist dann rassistisch.

225765_web_R_K_B_by_Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Wer andere zum Beispiel
wegen der Hautfarbe beschimpft,
ist ein Rassist.

Erklärung: Hass-Postings

Dieses Wort gibt es noch nicht so lange.
Das Wort ist eine Mischung
aus „Hass“ und „Postings“.

Postings sind kurze Einträge,
die man im Internet schreibt.
Man findet sie
zum Beispiel auf Facebook.

Hass-Postings sind Einträge,
die voll mit Hass sind.
Sie sind sehr negativ.

225766_web_R_K_B_by_Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Meistens richten sich Hass-Postings
gegen bestimmte Menschen,
zum Beispiel gegen Ausländer.

 

APA unnamed

Sehr viele Menschen
haben kein sauberes Trink-Wasser

Sauberes Trink-Wasser
ist für Menschen sehr wichtig.
Wenn man kein sauberes Wasser hat,
kann man krank werden
oder sogar sterben.

SONY DSC

Bildquelle: Bernd Kasper  / pixelio.de

Aber mehr als ein Viertel
von allen Menschen auf der Welt
hat kein sauberes Wasser.
Besonders Flüchtlinge leiden darunter.

Denn in den Flüchtlings-Lagern
ist das Wasser oft sehr schlecht.

Vor allem in armen Ländern haben
viele Menschen kein sauberes Wasser.

Reiche Menschen haben aber meistens
sauberes Wasser zum Trinken.

Erklärung: UNO

Die UNO ist ein Zusammenschluss
von fast allen Ländern der Welt.
Auch Österreich ist dabei.

Die Vertreter von den Ländern
treffen sich regelmäßig.

Dabei sprechen sie über Probleme der Welt
und versuchen, die Probleme zu lösen.

APA unnamed

Die meisten Menschen in Österreich
sind glücklich

Die meisten Österreicher sind glücklich,
nur wenige sind unglücklich.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage.

Besonders wichtig ist für die meisten,
dass sie gesund sind.
Wichtig sind auch die Familie
und eine gute Partnerschaft.

531485_web_R_K_B_by_Matthias Hübner_pixelio.de

Bildquelle: Matthias Hübner  / pixelio.de

Der glücklichste Augenblick im Leben
war für viele die Geburt ihrer Kinder.

Auch das Kennenlernen des Partners
ist für viele ein besonderes Erlebnis.

Wer unglücklich ist, sagt oft, dass
Geld-Sorgen daran schuld sind.

APA unnamed

Die EU hat den Brexit verschoben

Großbritannien will die EU verlassen.
Das sollte am 29. März passieren.
Aber jetzt passiert das erst später.

290661_web_R_B_by_Thommy Weiss_pixelio.de

Bildquelle: thommy weiss pixelio.de

Theresa May ist die Chefin
von der Regierung von Großbritannien.
Vor einiger Zeit haben sich May und die EU
auf einen Vertrag zum Brexit geeinigt.

In dem Vertrag steht genau, wie der Brexit
passieren soll und was danach kommen soll.
Das britische Parlament hat diesen Vertrag
aber abgelehnt und deshalb gilt er nicht.

Dadurch hätte es am 29. März
einen harten Brexit gegeben.
Die EU hat den Brexit jetzt verschoben.

Stimmt das britische Parlament
doch noch für den Brexit-Vertrag,
dann kommt der Brexit am 22. Mai.

Stimmt das britische Parlament gegen den
Brexit-Vertrag, dann gilt der 12. April.

Es kann sein, dass es dann
einen harten Brexit gibt.

Erklärung: Brexit

Brexit ist ein erfundenes Wort für den
Austritt von Großbritannien aus der EU.

„Br“ steht für Britannien.

„exit“ ist ein englische Wort
und heißt auf Deutsch „Austritt“.

Erklärung: Harter Brexit und geordneter Brexit

Harter Brexit heißt, dass Großbritannien
die EU ohne einen Vertrag verlässt.

Das gibt aber viele Schwierigkeiten
für die Wirtschaft in Großbritannien
und in der EU.

Deshalb fürchten sich viele Politiker
vor einem harten Brexit.

Wenn das britische Parlament
für den Brexit-Vertrag stimmt,
dann gibt es einen geordneten Brexit.

Dann gibt es keine Schwierigkeiten
für die Wirtschaft.

APA unnamed

 

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/

 


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Wenn du etwas dazu sagen willst - hier geht das:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s