Archiv für den Monat März 2019

Die Erdberger waren auf dem Bike-Festival


Alle Veranstaltungen im Überblick: Veranstaltungskalender.


Heute hat das Bike Festival am Rathausplatz stattgefunden.20190331_Erdb_BikeFestiv_01b

Es gab viel zu sehen –
zum Beispiel Verkaufsstände
mit spannenden Produkten und Radprofis,
die ihre Stunts zeigten
und mit den Rädern durch die Luft wirbelten.

Ganz viele Menschen waren gekommen,
um die Frühlingssonne zu genießen
und sich das Spektakel anzuschauen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Darunter auch ein paar Bewohner
und eine Bewohnerin aus der WG Erdberg.

Wir konnten uns gar nicht satt sehen an den tollen Kunststücken,
die die Sportler mit ihren Fahrrädern aufgeführt haben.

 

Zum Schluss gab es noch eine besondere Attraktion: Ein Glücksrad, das man mit einer Fahrradpumpe in Bewegung bringen musste.

Wir mussten uns lange anstellen,
um unsere Muskelkraft zeigen zu können
und unser Glück auf die Probe zu stellen,
doch es hat sich gelohnt.

Mit vereinten Kräften
gelang es jeder und jedem von uns,
das Rad zu drehen
und am Ende durften alle
schöne Gewinne mit nach Hause nehmen –
zum Beispiel Handy-Halterungen
für das Fahrrad oder schöne Turnbeutel.

20190331_Erdb_BikeFestiv_20b

So reich beschenkt
mussten wir dann auch schon wieder
den Heimweg in die WG antreten.

20190331_Erdb_BikeFestiv_12b

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt
und einige Bewohner haben schon verkündet,
nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hingehen zu wollen!

20190331_Erdb_BikeFestiv_02b


Realisation: Agnes (WG Erdberg)


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

Europa-Wahl 2019 – Teil 06 (Antworten der Partei DIE GRÜNEN)


Alle Veranstaltungen im Überblick: Veranstaltungskalender.


Alle Artikel zur Europa-Wahl 2019 kannst Du HIER nachlesen.


Wir haben vor  2 Wochen allen Parteien
2 Fragen zur Europa-Wahl 2019 geschickt.

Jetzt hat die erste Partei geantwortet.

Die Partei heißt „DIE GRÜNEN“.

GreensEFA_v1_Colors_RGB

Der Kandidat der Partei „DIE GRÜNEN“ ist Werner Kogler:

kogler

Bildquelle: Von http://www.gruene.at, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1263503


Unsere erste Frage war:

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten Sie und damit Ihre politischen Ziele im Europa-Parlament wählen? 

Können Sie uns bitte diese politischen Ziele dazu – besonders natürlich im Hinblick auf behinderte Menschen und ihre besonderen Bedürfnisse – in maximal fünf Sätzen in leicht verständlicher Sprache darlegen?

Dazu antwortet die Partei „Die Grünen“:

Antworten_Grüne-1


Unsere zweite Frage war:

Die 2006 verabschiedete UN Behindertenrechtskonvention ist von Österreich ratifiziert worden, in der Praxis jedoch nicht zu 100 % umgesetzt (z. B. Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Chancengleichheit auf den Arbeitsmärkten). 

Was wollen Sie tun, um dies in Ihrer Arbeit in Brüssel europaweit zu thematisieren und zu verbessern?

Dazu antwortet die Partei „Die Grünen“:

Antworten_Grüne-2


Die Antworten sind Wort für Wort übernommen,
damit sich jede Klientin und jeder Klient
einen unverfälschten Eindruck machen kann.


Fortsetzung folgt

Zahlen und Fakten zur EU: Fakten_Zahlen_EU

eu_wahl_2019


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Die Regierung prüft Verbot
für Identitäre Bewegung Österreich

In Neuseeland hat es vor 2 Wochen
einen schweren Anschlag gegeben.
Ein Mann erschoss 50 Muslime
in 2 Moscheen.

Dieser Mann spendete auch Geld an die
rechts-extreme Organisation namens
Identitäre Bewegung Österreich (IBÖ).

Vienna_20180310_28_klein

Die österreichische Regierung prüft jetzt,
ob man die IBÖ verbieten kann.
Das sagten Sebastian Kurz
und Heinz Christian Strache.

Kurz ist der Bundes-Kanzler
und Strache ist der Vize-Kanzler
von Österreich.

Erklärung: Identitäre Bewegung Österreich

Die Identitäre Bewegung Österreich ist
eine Gruppe von Menschen, die Zuwanderer
als Bedrohung für Europa ansehen.

Sie mögen vor allem keine Muslime.

Die Identitäre Bewegung Österreich
wird IBÖ abgekürzt.

Erklärung: Muslime und Moschee

Muslime sind Menschen,
die an Allah als ihren Gott glauben.

Die Religion von diesen Menschen
wird Islam genannt.

Das Gebetshaus von Muslimen heißt Moschee.

 

 

APA unnamed

Ab dem Jahr 2021 wird die Zeit
auf den Uhren nicht mehr umgestellt

Das EU-Parlament liegt
in der Stadt Straßburg in Frankreich.
Dort haben EU-Abgeordnete dafür gestimmt,
dass im Jahr 2021 zum letzten Mal
die Zeit-Umstellung gemacht wird.

Normalerweise werden die Uhren
jedes Jahr 2 Mal gestellt.

Im Winter wird die Uhr um 1 Stunde
zurück gestellt.

220px-Begin_CEST_Transparent

Im Sommer wird die Uhr um 1 Stunde
vor gestellt.

Ab dem Jahr 2021 soll damit Schluss sein.
Dann soll nur noch eine Zeit gelten.
Jedes EU-Land darf zwar selbst bestimmen,
ob es lieber die Winter-Zeit oder die
Sommer-Zeit haben will.
Die EU-Abgeordneten wollen aber ein
Durcheinander mit den Zeiten verhindern.

Darum sollen sich die EU-Länder auf eine
gemeinsame Zeit einigen.

Die Regierung von Österreich will
die Sommer-Zeit als fixe Zeit haben.

Erklärung: EU-Parlament

Im EU-Parlament sitzen Abgeordnete
aus allen Ländern der Europäischen Union.
Die Europäische Union wird EU abgekürzt.

Die Abgeordneten halten politische Reden
und entscheiden mit
über die Politik in Europa.

Gewählt werden die Abgeordneten
bei der EU-Wahl.

Dabei können alle wahlberechtigten Bürger
in der EU abstimmen.

APA unnamed

Österreich machte im Jahr 2018
keine neuen Schulden

Im Jahr 2018 hat der Staat Österreich
keine neuen Schulden gemacht.
Er hat nur so viel Geld ausgegeben
wie er bekommen hat.

Das nennt man auch Null-Defizit.

Im Jahr 2018 wuchs in Österreich
die Wirtschaft sehr stark.
Man kann auch sagen,
das Wirtschafts-Wachstum war stark.

Dadurch bekam der Staat mehr Steuern.
Vor allem deshalb wurde
das Null-Defizit erreicht,
sagen Wirtschafts-Experten.

Vienna_20180310_28_klein

Die Regierung sagt, auch ihre gute Politik
hat zum Null-Defizit beigetragen.

Erklärung: Wirtschafts-Wachstum

Wenn die Wirtschaft wächst,
nennt man das Wirtschafts-Wachstum.
Die Wirtschaft wächst, wenn mehr Dinge
hergestellt und verkauft werden.

Dann verdienen die Firmen mehr Geld
und es gibt für die Menschen mehr Arbeit.

Die Menschen verdienen dann
meistens auch mehr Geld.

Dadurch bekommt der Staat
auch mehr Steuern.

APA unnamed

Tierbabys für die Wiener Zoos Schönbrunn und Haus des Meeres

Im Tiergarten Schönbrunn und im
Haus des Meeres in Wien gibt es Nachwuchs.
Das heißt, Tiere bekommen dort Babys.

Im Zoo Schönbrunn bekommt
die Elefanten-Dame „Numbi“ ein Baby.

Wann das Elefanten-Baby geboren wird,
weiß man aber noch nicht genau.
Elefanten sind nämlich lange schwanger.

609497_web_R_by_Rike_pixelio.de

Bildquelle: Rike  / pixelio.de

Man glaubt, dass das Elefanten-Baby
ungefähr im Juli geboren wird.

Auch im Zoo Haus des Meeres freut
man sich über Nachwuchs.

Dort haben die Affen
und die Strauß-Wachteln Babys bekommen.

Strauß-Wachteln sind eine Vogel-Art.

APA unnamed

Strafe für Hunde-Besitzerin
nach dem Tod von einem kleinen Kind

Im Vorjahr hat in Wien ein großer Hund
einen kleinen Buben in den Kopf gebissen.
Der Bub starb später in einem Spital.

Am Montag musste die Hunde-Besitzerin
deshalb vor Gericht.

Sie bekam eine Haft-Strafe.
Das heißt, sie muss
für 6 Monate ins Gefängnis.
Das Urteil ist aber noch nicht gültig.

Die Frau war bei dem Unglück betrunken.

Maulkorb

Der Hund hatte schon einmal
jemanden gebissen.
Er hätte deshalb nur mit einem Beißkorb
spazieren gehen dürfen.

Der Hund ist mittlerweile tot.
Er wurde eingeschläfert.

APA unnamed

 

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/

 


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Etwas zum Nachhören …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Ö1 – Etwas zum Nachhören …

Elternschaft und Behinderung

Gäste:

Bernadette Feuerstein
Obfrau von selbstbestimmt Leben Österreich (SLIÖ),
Mutter einer Tochter

Hansjörg Hofer
Anwalt für Gleichbehandlungsfragen für Menschen mit Behinderung,
Vater eines Sohnes und einer Tochter

Moderation:

Natasa Konopitzky.

Aus Sicht vieler Menschen
schließen Elternschaft und Behinderung einander aus.

Behinderten Menschen werden von der Gesellschaft
weder eine Sexualität noch eine Partnerschaft
und schon gar keine Kinder zugestanden,
meint Bernadette Feuerstein
von der Interessensvertretung „Selbstbestimmt Leben Österreich“.

Eine Behinderung zu haben
und eine gute Mutter oder ein guter Vater zu sein,
sei kein Widerspruch.
Auch dann nicht,
wenn Menschen Lernschwierigkeiten
oder Mobilitätseinschränkungen haben.

Das Recht,
eine Familie zu gründen
ist im Artikel 23 der UN-Behindertenrechtskonvention verbrieft.

Eltern mit Behinderung
brauchen Unterstützung im Alltag,
sei es durch persönliche Assistenz
oder in betreuten Wohnformen,
sagt der Behindertenanwalt Hansjörg Hofer.

Er setzt sich dafür ein,
dass behinderten Eltern
eine adäquate Erziehung ihrer Kinder ermöglicht wird
und wünscht sich „Eltern-Kind-Häuser“,
in denen Eltern und Kinder
in den ersten Monaten nach der Geburt
gemeinsam betreut werden.

Hansjörg Hofer vertritt Eltern mit Behinderung,
deren Kinder von der Jugendwohlfahrt abgenommen
und in Pflegefamilien gegeben wurden.

Natasa Konopitzky spricht
mit Bernadette Feuerstein und Hansjörg Hofer
über die Herausforderungen von Eltern mit Behinderung.


Die Sendung zum Nachhören:
https://oe1.orf.at/player/20190326/546749
(vom 26. März bis zum 03. April 2019)


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

a

„Die Goldfische“


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Ein empfehlenswerter Film:

„Die Goldfische“

INHALTSANGABE & DETAILS

Oliver (Tom Schilling) ist Banker und Portfolio-Manager
und führt ein Leben auf der Überholspur,
das eines Tages ein abruptes Ende findet,
als er mit 230 Km/h
einen selbstverschuldeten Unfall auf der Autobahn baut
und durch eine Leitplanke rast.

Als er im Krankenhaus wieder aufwacht,
sieht er sich mit einer verheerenden Diagnose konfrontiert:
Querschnittslähmung.

3488794.jpg-r_1920_1080-f_jpg-q_x-xxyxx

Eigentlich ist nun
ein mehrmonatiger Reha-Aufenthalt im Krankenhaus geplant,
doch Oliver fällt schon bald die Decke auf den Kopf
und so landet er schließlich in einer Behinderten-WG
mit dem Namen „Die Goldfische“,
die aus der blinden Zynikerin Magda (Birgit Minichmayr),
den Autisten Rainman (Axel Stein)
und Michi (Jan Henrik Stahlberg)
und Franzi (Luisa Wöllisch),
einem toughen Mädchen mit Down-Syndrom, besteht.

0151351.jpg-r_1920_1080-f_jpg-q_x-xxyxx

 

Betreut werden sie von der idealistischen Laura (Jella Haase),
die nach ihrem Studium der Förderpädagogik
ihren Traumjob richtig gut machen möchte,
und dem ausgebrannten Eddy (Kida Khodr Ramadan),
der seinen Job als Heilerziehungspfleger hasst.

Schnell reift in Oliver ein Plan:

Er will mit der Gruppe als Tarnung
eine Reise in die Schweiz unternehmen,
wo er einen Haufen Schwarzgeld gebunkert hat…

Es gibt etwas auf die Ohren …

Text- und Bildquelle: Filmstarts.de

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=YbeKFxeDw4c


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Der Bundespräsident will,
dass die EU sich mehr gegen Trump wehrt

Alexander Van der Bellen ist
der Bundes-Präsident von Österreich.

alexander_van_der_bellen_2016

Er will, dass sich die EU mehr gegen
US-Präsident Donald Trump wehrt.
Die EU soll nicht automatisch
alles tun, was Trump verlangt.

Zum Beispiel beim Atom-Abkommen
mit dem Iran.

Die EU hält sich an das Abkommen,
der Iran auch.

Aber Trump hält sich nicht mehr daran.

Außerdem will Trump, dass die EU
keine Geschäfte mehr mit dem Iran macht.

Das geht zu weit,
sagt der Bundespräsident.

Erklärung: Atom-Abkommen mit dem Iran

Vor einigen Jahren
hatten viele Länder Angst,
dass der Iran Atom-Waffen baut.
Deshalb wurden gegen den Iran
Wirtschafts-Strafen beschlossen.

Der Iran durfte zum Beispiel nicht mehr
so viel Öl verkaufen wie zuvor.

Dann haben alle lange miteinander geredet
und das Atom-Abkommen unterschrieben.
Darin steht, der Iran nichts haben darf,
mit dem man Atom-Waffen bauen kann.

Dafür wurden die Wirtschafts-Strafen
gegen den Iran beendet.

Unterschrieben haben das Abkommen
der Iran, die USA, Russland, Frankreich,
Großbritannien, China und Deutschland.

 

 

APA unnamed

Im Jahr 2018 gab es in Österreich
mehr rassistische Vorfälle

In Österreich gibt es
wieder mehr Rassismus.
Das steht in einem
aktuellen Bericht.

Im Bericht sind rassistische Vorfälle
aus dem Jahr 2018 gesammelt.

Leider gab es 2018 einen Rekord.
In diesem Fall ist ein Rekord nicht gut.
Im Jahr 2018 wurden nämlich
1.920 rassistische Vorfälle gemeldet.

So viele waren es noch nie.

Mehr als die Hälfte
von allen rassistischen Vorfällen
sind Hass-Postings im Internet.

Erklärung: Rassismus

Rassismus heißt,
dass Menschen benachteiligt werden.

Zum Beispiel, weil sie anders aussehen
oder aus einem fremden Land kommen.

Oft werden Menschen
aus anderen Ländern beschimpft
oder schlecht behandelt.
Das ist dann rassistisch.

225765_web_R_K_B_by_Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Wer andere zum Beispiel
wegen der Hautfarbe beschimpft,
ist ein Rassist.

Erklärung: Hass-Postings

Dieses Wort gibt es noch nicht so lange.
Das Wort ist eine Mischung
aus „Hass“ und „Postings“.

Postings sind kurze Einträge,
die man im Internet schreibt.
Man findet sie
zum Beispiel auf Facebook.

Hass-Postings sind Einträge,
die voll mit Hass sind.
Sie sind sehr negativ.

225766_web_R_K_B_by_Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Meistens richten sich Hass-Postings
gegen bestimmte Menschen,
zum Beispiel gegen Ausländer.

 

APA unnamed

Sehr viele Menschen
haben kein sauberes Trink-Wasser

Sauberes Trink-Wasser
ist für Menschen sehr wichtig.
Wenn man kein sauberes Wasser hat,
kann man krank werden
oder sogar sterben.

SONY DSC

Bildquelle: Bernd Kasper  / pixelio.de

Aber mehr als ein Viertel
von allen Menschen auf der Welt
hat kein sauberes Wasser.
Besonders Flüchtlinge leiden darunter.

Denn in den Flüchtlings-Lagern
ist das Wasser oft sehr schlecht.

Vor allem in armen Ländern haben
viele Menschen kein sauberes Wasser.

Reiche Menschen haben aber meistens
sauberes Wasser zum Trinken.

Erklärung: UNO

Die UNO ist ein Zusammenschluss
von fast allen Ländern der Welt.
Auch Österreich ist dabei.

Die Vertreter von den Ländern
treffen sich regelmäßig.

Dabei sprechen sie über Probleme der Welt
und versuchen, die Probleme zu lösen.

APA unnamed

Die meisten Menschen in Österreich
sind glücklich

Die meisten Österreicher sind glücklich,
nur wenige sind unglücklich.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage.

Besonders wichtig ist für die meisten,
dass sie gesund sind.
Wichtig sind auch die Familie
und eine gute Partnerschaft.

531485_web_R_K_B_by_Matthias Hübner_pixelio.de

Bildquelle: Matthias Hübner  / pixelio.de

Der glücklichste Augenblick im Leben
war für viele die Geburt ihrer Kinder.

Auch das Kennenlernen des Partners
ist für viele ein besonderes Erlebnis.

Wer unglücklich ist, sagt oft, dass
Geld-Sorgen daran schuld sind.

APA unnamed

Die EU hat den Brexit verschoben

Großbritannien will die EU verlassen.
Das sollte am 29. März passieren.
Aber jetzt passiert das erst später.

290661_web_R_B_by_Thommy Weiss_pixelio.de

Bildquelle: thommy weiss pixelio.de

Theresa May ist die Chefin
von der Regierung von Großbritannien.
Vor einiger Zeit haben sich May und die EU
auf einen Vertrag zum Brexit geeinigt.

In dem Vertrag steht genau, wie der Brexit
passieren soll und was danach kommen soll.
Das britische Parlament hat diesen Vertrag
aber abgelehnt und deshalb gilt er nicht.

Dadurch hätte es am 29. März
einen harten Brexit gegeben.
Die EU hat den Brexit jetzt verschoben.

Stimmt das britische Parlament
doch noch für den Brexit-Vertrag,
dann kommt der Brexit am 22. Mai.

Stimmt das britische Parlament gegen den
Brexit-Vertrag, dann gilt der 12. April.

Es kann sein, dass es dann
einen harten Brexit gibt.

Erklärung: Brexit

Brexit ist ein erfundenes Wort für den
Austritt von Großbritannien aus der EU.

„Br“ steht für Britannien.

„exit“ ist ein englische Wort
und heißt auf Deutsch „Austritt“.

Erklärung: Harter Brexit und geordneter Brexit

Harter Brexit heißt, dass Großbritannien
die EU ohne einen Vertrag verlässt.

Das gibt aber viele Schwierigkeiten
für die Wirtschaft in Großbritannien
und in der EU.

Deshalb fürchten sich viele Politiker
vor einem harten Brexit.

Wenn das britische Parlament
für den Brexit-Vertrag stimmt,
dann gibt es einen geordneten Brexit.

Dann gibt es keine Schwierigkeiten
für die Wirtschaft.

APA unnamed

 

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/

 


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Erinnerung an den Tag, an dem es was auf die Ohren gibt …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Hier gibt es etwas auf die Ohren!

Wie bitte?

Ja ja … richtig gelesen …

Es gibt etwas auf die Ohren …

Und zwar Geschichten.
Die werden vorgelesen.
In leicht verständlicher Sprache.
Also: für jeden etwas …


Am 28. März findet
im Seminarraum von AUFTAKT und Capito Wien
der Vorlese-Tag statt.

Der Seminar-Raum befindet sich
im 3. Bezirk, in der Nähe der AUFTAKT-Zantrale
am Ludwig-Koeßlerplatz / Eingang Fruethstraße 1 – 3

Um 16:30 Uhr und um 17:30 Uhr
lesen dort Doris Becker Machreich

Auftakt_Doris-1_HP-Schnitt-quadr-768x768

und Robert Winklehner

Auftakt_Robert_1_HP-768x768

aus zwei Büchern vor.


Diese Bücher heißen:

Ziemlich beste Freunde.
Von Philippe Pozzo di Borgo.

ZIEMLICH BESTE FREUNDE
ist die wahre Geschichte von Philippe Pozzo di Borgo
und seinem Pfleger Abdel Yasmin Sellou.

Philippe sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl
und kann sich kaum bewegen.

Mit der Hilfe durch seinen Pfleger Abdel
findet er wieder Freude am Leben.

Das Buch gibt es auch in leichter Sprache.


Die Probe.
Kurzgeschichte von Herbert Malecha.

DIE PROBE
ist eine klassische Kurzgeschichte von Herbert Malecha.
Er hat sie in den 50er Jahren geschrieben.

capito Wien hat den Text in leichte Sprache übersetzt.
So können alle Menschen diese Geschichte gut verstehen.

web_capito_Wien


Wer also Lust hat,
sich etwas vorlesen zu lassen,
ist herzlich willkommen!

liegestuhl kleinl

Der Eintritt ist kostenlos!


 

Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Europa-Wahl 2019 Teil 05


Alle Veranstaltungen im Überblick: Veranstaltungskalender.


Alle Artikel zur Europa-Wahl 2019 kannst Du HIER nachlesen.

Heute gibt es die Grundsätze,
die für die Europa-Wahl gelten:


Welche Grundsätze gibt es für die Europa-Wahl?

Es gilt das Verhältnis-Wahlrecht.

Das heißt,
die Sitze im Parlament
werden verhältnismäßig
nach der Verteilung der Wähler-Stimmen vergeben.

Sie können eine Vorzugs-Stimme vergeben.

Eine Vorzugs-Stimme ist eine zusätzliche Stimme
für eine bestimmte Kandidatin
oder einen bestimmten Kandidaten einer Partei.


In Österreich werden grundsätzlich Parteien gewählt.

Jede Partei hat auf ihrem Wahlvorschlag
Namen von Kandidatinnen und Kandidaten.

Diese werden in einer bestimmten Reihenfolge festgelegt.

Durch Ihre Vorzugs-Stimme
können Sie eine Person vorreihen.

Eine Liste mit allen Namen
findet man im Wahllokal
oder bekommt man
bei der Briefwahl mit der Post.


Sie haben auch Anspruch
auf die Ausstellung einer Wahlkarte,
wenn Sie Ihr Wahllokal am Wahltag
nicht besuchen können,
weil Sie zum Beispiel:

  • verreist sind,
  • krank oder bettlägerig sind, oder
  • nicht zu Ihrem Wahllokal gehen können.

Es gibt keine Wahlpflicht.
Das heißt,
Sie dürfen wählen,
aber Sie müssen nicht.


Textquelle: https://www.bmi.gv.at/412/Europawahlen/

Fortsetzung folgt

Zahlen und Fakten zur EU: Fakten_Zahlen_EU

eu_wahl_2019


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

AUFTAKT ist bei Twitter


Seit heute ist AUFTAKT auch bei Twitter.

Zu finden hier: https://twitter.com/AuftaktG

Wer bei Twitter ist,
kann sich gerne als Follower eintragen …
wir freuen uns darüber!


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Auftakt ist auch bei Twitter

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Zirkus … Zirkus … Zirkus …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Zirkus … eagl ob es ein kleiner ist,
ein großer … Zirkus macht immer Freude!

Die Ketz war gestern gerade im Zirkus:


20190316_Ketz_Zirkus_01

Wir haben uns heute
wieder alle gleich angezogen
und durften dann
einen tollen Nachmittag
im Zirkus in Oberlaa verbringen.

Die Zirkusdirektorin hat uns
an der Zirkuskassa
einen besonders günstigen Preis
für Logenplätze verrechnet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir kauften uns Cola und Popcorn
und warteten schon gespannt
auf das wunderbare Programm in der Manege.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir waren ganz erstaunt
über die „glitzernden“ Artisten und Seilkünstler.

Sehr überrascht waren wir von den Kamelen,
den Pferden, den Ponies
und von den lustigen Clowns.

Die Zeit ist so schnell vergangen
und wir lachten viel
und klatschten laut Beifall.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit dabei waren:

20190316_Ketz_Zirkus_02

Freddy, Mario, Angelika, Andreas und Gabriela
begleitet von Ildiko.

Realisation: Ildiko (WG Ketzergasse)


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

 

Die Regierung macht
die Mindest-Sicherung anders

Die Mindest-Sicherung in Österreich
soll anders werden.

Vienna_20180310_28_klein
Das hat die Regierung beschlossen.

In allen Bundesländern bekommt man dann
863 Euro im Monat als Mindest-Sicherung.

Menschen mit Behinderung
bekommen aber 159 Euro mehr.

Auch Frauen, die ihre Kinder ganz allein
erziehen müssen, bekommen mehr Geld.

Wer nur schlecht Deutsch kann,
bekommt aber nur 563 Euro im Monat.

Die Regierung findet ihre Pläne gut.
Die Parteien SPÖ, JETZT,
Grüne und NEOS sind dagegen.

Auch Hilfs-Organisationen sind dagegen.

Sie sagen, dass arme Menschen
dann noch ärmer werden.

Erklärung: Mindest-Sicherung

Wenn Menschen in Österreich sehr arm sind,
dann bekommen sie Geld vom Staat.
Das nennt man Mindest-Sicherung.

Die Mindest-Sicherung ist in den
Bundesländern noch verschieden hoch.

Die Mindest-Sicherung wird auch
Sozial-Hilfe genannt.

APA unnamed

Die Inflation ist in Österreich
im Februar schwächer gewesen

Die Inflation in Österreich
ist im Februar niedriger geworden.

Das heißt, viele Dinge
sind nicht viel teurer geworden.

Noch niedriger war die Inflation
zuletzt vor rund 2 Jahren.

Die Lebensmittel wurden heuer
im Februar nur wenig teurer.

Viel teurer wurden aber Mieten, Wasser,
Heizöl, Strom, Gas und Fernwärme.
Dafür sind Flug-Tickets, Notebooks
und Tablets billiger geworden.

Auch Kleidung und Schuhe
sind billiger geworden.

Erklärung: Inflation

Man bemerkt die Inflation daran,
dass alles teurer wird.
Deshalb nennt man sie auch Teuerung

Ist die Inflation niedrig,
steigen die Preise nur leicht.

Wenn die Inflation hoch ist,
dann steigen die Preise stärker.

341503_web_R_K_by_Klaus-Uwe Gerhardt_pixelio.de

Bildquelle: klaus uwe gerhardt pixelio.de

Bei Inflation wird das Geld
immer weniger wert.
Deshalb braucht man mehr Geld,
wenn man sich etwas kaufen will.

 

 

APA unnamed

Ein 16 Jahre altes Mädchen
für Friedens-Nobelpreis vorgeschlagen

Greta Thunberg ist eine Schülerin
aus Schweden.
Sie ist 16 Jahre alt.

Seit dem Sommer 2018 fehlt sie
jeden Freitag in der Schule.

369px-Greta_Thunberg_4

Sie demonstriert vor dem Parlament

in Schweden gegen den Klima-Wandel.
Das finden viele Menschen in Europa gut.

Politiker aus Norwegen haben Thunberg
für den Friedens-Nobelpreis vorgeschlagen.

Greta Thunberg ist auch das Vorbild
für einen Schul-Streik in Österreich.
Am Freitag wollen auch in Österreich
viele Schüler nicht in die Schule gehen.

Sie wollen stattdessen auch gegen
den Klima-Wandel demonstrieren.

Erklärung: Klima-Wandel

Auf der Erde wird es immer wärmer.
Das nennt man Klima-Wandel
oder Erd-Erwärmung.

Der Klima-Wandel bringt die Natur
und auch die Menschen in Gefahr.

730080_web_R_B_by_M. Helmich_pixelio.de

Bildquelle r helmich pixelio.de

Denn durch den Klima-Wandel
schmilzt das Eis in der Arktis.

Dadurch wird das Meer überall höher
und kann flache Inseln überschwemmen.

Erklärung: Nobelpreis

Der Nobelpreis ist eine von den
wichtigsten Auszeichnungen auf der Welt.

483px-1933_Nobel_Peace_Prize_awarded_to_Norman_Angell

Bildquelle: Von Photograph: en:User:Anubis3Medal: Gustav Vigeland – Selbst fotografiert, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=34246260

Jedes Jahr werden 5 Nobelpreise vergeben.

Für Physik, Chemie, Medizin, Literatur und
für den Einsatz um Frieden in der Welt.

Der Nobelpreis wurde von dem
Wissenschafter Alfred Nobel gegründet.

Er hat den Sprengstoff Dynamit erfunden.

 

APA unnamed

Wal verschluckte
aus Versehen einen Taucher

Im Meer vor Südafrika filmte
ein Taucher aus Deutschland Fische.

Dabei wurde er von einem Wal überrascht.
Der Wal hat den Taucher
aus Versehen verschluckt.

784866_web_R_B_by_John Raetz_pixelio.de

Bildquelle: John Raetz  / pixelio.de

Der Wal bemerkte seinen Fehler
und spuckte den Taucher wieder aus.

Wale fressen normalerweise kleine Fische.

Der Taucher berichtete, dass das alles
nur wenige Sekunden dauerte.

APA unnamed

In Österreich
richtete ein Sturm schwere Schäden an

In Österreich hat es in der Nacht zum Montag
einen starken Sturm gegeben.

Der Sturm machte viel kaputt.
Er riss viele Bäume heraus.

Die Bäume fielen
auf Straßen, Häuser und Autos.
Viele Straßen wurden gesperrt.

726458_web_R_B_by_Gabriele Schmadel_pixelio.de

Bildquelle: Gabriele Schmadel  / pixelio.de

In Oberösterreich blies der Sturm
den Anhänger von einem Auto um.

Auf dem Anhänger war ein Schwimmbecken.
Die Feuerwehr brauchte 4 Stunden,
um den Anhänger wieder aufzustellen.

APA unnamed

 

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/

 


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Europa-Wahl 2019 Teil 04


Alle Veranstaltungen im Überblick: Veranstaltungskalender.


Alle Artikel zur Europa-Wahl 2019 kannst Du HIER nachlesen.

Heute erklären wir,
welche Parteien bei der Europa-Wahl 2019
gewählt werden darf:


 

eu-wahl-spitzenkandidaten

Für die Partei ÖVP:                        Othmar Karas

Für die Partei SPÖ:                        Andreas Schieder

Für die Partei FPÖ:                        Harald Vilimsky

Für die Partei NEOS:                     Claudia Gamon

Für die Partei Grüne:                     Werner Kogler

Für die Partei Initiative 1 Europa: Johannes Voggenhuber


Wir werden in der nächsten Zeit versuchen,
von all diesen Kandidatinnen
und Kandidaten zu erfahren,
wie sie sich für behinderte Menschen einsetzen wollen.

Fortsetzung folgt

Zahlen und Fakten zur EU: Fakten_Zahlen_EU

eu_wahl_2019


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

NEU: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Hier geht es zu der Materialsammlung von NINLIL

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Maßnahmenvollzug und Menschenrechte


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Maßnahmenvollzug und Menschenrechte

Barrierefrei aufgerollt widmet sich dem Thema Maßnahmenvollzug. Der Maßnahmenvollzug betrifft jene Menschen, die auf Grund psychischer Erkrankungen nicht in herkömmlichen Strafvollzug untergebracht werden können.

Eigentlich sollte Maßnahmenvollzug Therapie statt Strafe bedeuten. Doch ist das wirklich so?

Schon lange sehen Kritiker des Maßnahmenvollzugs einen mehr als dringenden Reformbedarf. In dieser Sendung sprechen wir mit Kritikerinnen und Kritikern des Maßnahmenvollzuges und mit dem zuständigen Justizminister.

Textquelle: HIER

Die Sendung zum anhören: HIER

Die Sendung zum lesen: 20180911_Massnahmevollzug

quadrat_3000


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

… ein paar Nachrichten …


Hier geht es zu unserem fortlaufenden Veranstaltungskalender.


Wie gewohnt nun die APA-Nachrichten:

(Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.)


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Die Regierung plant eine Haft für gefährliche Ausländer

Die Regierung in Österreich
will ein neues Gesetz beschließen.

Vienna_20180310_28_klein

Asyl-Werber, die nach Österreich kommen
und vielleicht gefährlich sind,
sollen eingesperrt werden.

Das heißt dann Sicherungs-Haft.

Die Regierung will damit die Menschen
in Österreich beschützen.

Die Regierungs-Parteien ÖVP und FPÖ
sind für das neue Gesetz.

Andere Parteien finden es nicht so gut.

Erklärung: Sicherungs-Haft

Wenn die Behörden glauben, dass
ein Asyl-Werber gefährlich ist,
dann dürfen sie ihn einsperren.

Das gilt auch, wenn der Asyl-Werber
noch keine Straftat begangen hat.

Das nennt man dann Sicherungs-Haft.

Die Sicherungs-Haft soll verhindern,
dass der Asyl-Werber Straftaten begeht.

Erklärung: Asyl-Werber

Viele Menschen flüchten aus ihrem Land
in andere Länder.

Wenn der Staat ihnen erlaubt, zu bleiben,
dann erhalten sie Asyl.

Menschen, die um Asyl ansuchen, nennt
man Asyl-Werber.

APA unnamed

Junge Menschen in Österreich wollen bei der Europa-Wahl abstimmen

Im Mai findet die Europa-Wahl statt.

Bei dieser Wahl wollen die meisten
jungen Menschen in Österreich abstimmen.
Das hat eine Umfrage ergeben.

Nur sehr wenige junge Menschen
wollen nicht wählen gehen.

Die meisten jungen Österreicher
finden das Europa-Parlament wichtig.

eu_wahl_2019

Erklärung: Europa-Wahl

Die Europa-Wahl findet
in allen Ländern von der EU statt.

Dabei dürfen alle wahl-berechtigten
Bürger in der EU abstimmen.

Bei der Europa-Wahl wählt man
die Abgeordneten zum Europa-Parlament.
Im Europa-Parlament sitzen Abgeordnete
aus allen Ländern von der EU.

Sie halten politische Reden und können
über die Politik in Europa entscheiden.

Unsere Artikel zur Europa-Wahl 2019 kannst Du HIER nachlesen.

 

APA unnamed

Am 8. März
war Internationaler Frauen-Tag

Am 8. März
war der Internationale Frauen-Tag.

Der Frauen-Tag soll
an die Rechte von Frauen erinnern.

Frauen hatten nämlich nicht immer
die gleichen Rechte wie Männer.

752943_web_R_K_B_by_Juergen Jotzo_pixelio.de

Bildquelle: Juergen Jotzo  / pixelio.de

Sie durften zum Beispiel
lange Zeit nicht wählen.

Das war sehr unfair.

Erst seit rund 100 Jahren
dürfen in Österreich auch Frauen wählen.

Das wurde heuer am Frauen-Tag gefeiert.

Frauen und Männer sollen nämlich
immer die gleichen Rechte haben.

 

APA unnamed

Polizisten retteten
einen verirrten Schwan

Ein Schwan hat sich am Sonntag in der Früh
auf eine Brücke in Wien verirrt.
Er lief dort auf der Fahrbahn herum.

Zum Glück fuhren in der Früh
nur wenige Autos auf der Brücke.

20190217_Ch_Attersee_Sundown_0027a

Dem Schwan ist nichts passiert.
Polizisten wollten ihn retten.
Sie versuchten, ihn einzufangen.
Aber der Schwan wehrte sich.

Schließlich schafften es die Polizisten
und fingen den Schwan ein.

Sie ließen ihn auf der
Donauinsel wieder frei.

APA unnamed

Berglandmilch will Milch nur in besonderen Glasflaschen verkaufen

Die Molkerei Berglandmilch
will mehr für die Umwelt tun.

Deshalb wird sie Milch bald nicht mehr
in Einweg-Glasflaschen verkaufen.
Einweg-Glasflaschen kann man
nur einmal verwenden.

330563_web_R_K_B_by_A.Dreher_pixelio.de

Bildquelle: A.Dreher  / pixelio.de

Berglandmilch will die Milch stattdessen
in Mehrweg-Glasflaschen verkaufen.

Mehrweg-Glasflaschen kann man
bis zu 11 Mal verwenden.

Dadurch gibt es weniger Müll.
Und das ist gut für die Umwelt.

Erklärung: Molkerei

Eine Molkerei ist eine Firma,
die Milch verarbeitet.

Aus einer Molkerei kommen Milch
und Milch-Produkte wie Käse und Butter.

APA unnamed

 

Bildmaterial (falls nicht anders gekennzeichnet): © https://cccfrankfurt.wordpress.com/

 


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

Hier ist: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Europa-Wahl 2019 Teil 03


Alle Veranstaltungen im Überblick: Veranstaltungskalender.


Alle Artikel zur Europa-Wahl 2019 kannst Du HIER nachlesen.

Heute erklären wir,
wer bei der Europa-Wahl 2019 wählen darf:


Zur Teilnahme an der Europawahl
sind Sie berechtigt, wenn Sie

  • spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollenden,
    das heißt, spätestens an diesem Tag Ihren 16. Geburtstag feiern
  • Österreicher(in), Auslandsösterreicher(in)
    oder Unionsbürger(in) mit Hauptwohnsitz in Österreich sind,
  • am Stichtag in der Europa-Wählerevidenz
    einer österreichischen Gemeinde eingetragen sind 
  • kein Wahlausschließungsgrund
    im Zusammenhang mit einer gerichtlichen Verurteilung vorliegt.

Textquelle: HIER

Das bedeutet,
dass fast alle Klientinnen und Klienten
in den Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen bei AUFTAKT
an der Europawahl 2019 teilnehmen dürfen.

Fortsetzung folgt

Zahlen und Fakten zur EU: Fakten_Zahlen_EU

eu_wahl_2019


Anzeige:


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Liebe und Sexualität

NEU: Das Online-Handbuch zur Inklusion

Hier geht es zu der Materialsammlung von NINLIL

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

Große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com