Wiener Behindertenhilfe schlägt Alarm!!!


Heute bringen wir hier eine Information für
alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und
für alle Menschen, denen es darum geht,
dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
weiterhin ihre Klientinnen und Klienten
gut betreuen können.

Diese Information ist auch sehr wichtig
für die Menschen, die bei AUFTAKT in den
Wohngemeinschaften und im Teilbetreuten
Wohnen leben.


Die Stadt Wien hat neue Einsparungs-Pläne.
Damit diese Einsparungen nicht dazu führen,
dass es den Menschen, die bei AUFTAKT in den
Wohngemeinschaften und im Teilbetreuten
Wohnen leben, schlechter geht, gibt es eine
Presse-Konferenz am 16. Mai 2018.

Auf dieser Presse-Konferenz werden Zeitungen,
Fernsehen, Radio darüber informiert, was
die Einrichtungen wie zum Beispiel AUFTAKT
zusammen mit anderen tun wollen,
damit es niemandem schlechter geht.

Über diese Presse-Konferenz sollen hier
die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter informiert werden,
damit sie verfolgen können,
was im Einzelnen passiert.

Aktualisiert am 11.05.2018
mit folgendem Kommentar:

Leider betrifft die geplante Einsparung
am meisten unsere Kundinnen und Kunden
(also die BewohnerInnen der WGs
und die KlientInnen im Teilbetreuten Wohnen).
Die bekommen nämlich weniger Betreuungszeit.
Dass das auch eine Mehrbelastung
für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein wird,
ist natürlich auch ein großes Problem.

Darauf müssen wir gemeinsam aufmerksam machen.

Die Stadtpolitik betrifft uns alle.

Liebe Grüße Robert Winklehner


 

20180509_Pressekonferenz

Hier gibt es dieses Schreiben zum ausdrucken und aufhängen: 20180509_Pressekonferenz

 


Pow_Par_01

Banner a dabei_a - Kopie

 


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Power-Parade 2018http://xn--allefralle-eeb.at/

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist die Seite über Geschlecht und Sexualität

NEU: Hier ist die Seite barrierefrei aufgerollt

NEU: große kostenlose Sammlung von Texten (leichte Sprache): bidok

Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Wiener Behindertenhilfe schlägt Alarm!!!

  1. Robert Winklehner

    Leider betrifft die geplante Einsparung am meisten unsere Kundinnen und Kunden (also die BewohnerInnen der WGs und die KlientInnen im Teilbetreuten Wohnen).
    Die bekommen nämlich weniger Betreuungszeit. Dass das auch eine Mehrbelastung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein wird, ist natürlich auch ein großes Problem. Darauf müssen wir gemeinsam aufmerksam machen.
    Die Stadtpolitik betrifft uns alle. Liebe Grüße Robert Winklehner

    Antwort
  2. Christiane Steindl

    Hoffentlich bewirkt die Pressekonferenz etwas! Es wäre wirklich schlimm, wenn die ohnehin so knapp bemessenen finanziellen Ressourcen noch geschmälert würden.

    Antwort

Wenn du etwas dazu sagen willst - hier geht das:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s