Archiv für den Monat September 2017

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Flauschiger kleiner Pinguin
im Zoo Schönbrunn

Im Tiergarten Schönbrunn in Wien
kann man jetzt einen kleinen Königspinguin sehen.

Der kleine Pinguin wurde schon im Juli geboren.

Aber bisher konnte man ihn nicht sehen.
Der kleine Pinguin versteckte sich nämlich
in der Bauchfalte seiner Eltern.

Jetzt steht er aber neben seinen Eltern
im Gehege der Königspinguine.

640844_web_R_by_Jetti Kuhlemann_pixelio.de

Bildquelle: Jetti Kuhlemann  / pixelio.de

Schwimmen kann der kleine Pinguin noch nicht.

Denn seine flauschigen Federn
sind noch nicht wasserdicht.

Wenn er 10 Monate alt ist,
bekommt er neue Federn.

Dann kann er auch schwimmen.

APA unnamed

SPÖ-Chef Kern will
der Zeitung „Österreich“
keine Interviews mehr geben

Der Chef von der Partei SPÖ Christian Kern
ist sauer auf die Tageszeitung mit dem Namen „Österreich“.

Die Zeitung veröffentlichte nämlich Papiere
von einem früheren SPÖ-Berater.

Dort steht, dass Kern sehr eitel sein soll
und nicht gut mit Kritik zurecht kommt.

Kern findet diese Vorwürfe nicht gut.

Jetzt will er der Zeitung keine Interviews mehr geben.
Er will auch keine Inserate mehr in der Zeitung schalten.

Erklärung: Inserate

Inserate sind Anzeigen in Zeitungen.

330649_web_R_by_Dorothea Jacob (doro52)_pixelio.de

Bildquelle: Dorothea Jacob (doro52)  / pixelio.de 

Vor allem im Wahlkampf
zahlen die Parteien Geld an Zeitungen
und dürfen dafür ihre Partei-Werbung
in den Zeitungen abdrucken.

Das nennt man auch „Inserate schalten“.

 

APA unnamed

Die Parteien in Österreich wollen alleinerziehende Mütter unterstützen

Wenn eine Frau und ein Mann
ein gemeinsames Kind haben
und nicht mehr zusammenleben,
bleibt das Kind meistens bei der Mutter.

Sie erzieht das Kind alleine.

Der Vater muss dann jedes Monat Geld zahlen,
um die Frau und das Kind zu unterstützen.

Das nennt man Unterhalts-Zahlung.

108423_web_R_by_Claudia Hautumm_pixelio.de

Bildquelle: Claudia Hautumm  / pixelio.de

Wenn der Mann aber zu wenig verdient
oder gar nicht zahlt,
haben manche Frauen große Geld-Sorgen.

In Zukunft soll der Staat Österreich
diese Frauen unterstützen.

Das hat der Politiker Peter Pilz
von der Partei Liste Pilz vorgeschlagen.

Auch die anderen Parteien wollen das unterstützen.

 

APA unnamed

Jeder Österreicher trinkt
pro Tag rund drei Tassen Kaffee

Die Menschen in Österreich lieben Kaffee
und trinken viel davon.

Im Durchschnitt trinkt jeder Mensch in Österreich
rund 3 Tassen Kaffee pro Tag.

Pro Jahr sind das fast 8 Kilogramm Kaffee pro Person.

297200_web_R_K_B_by_Sigrid Roßmann_pixelio.de

Bildquelle: Sigrid Roßmann  / pixelio.de

Die Menschen in Österreich trinken sogar
mehr Kaffee als die Menschen in Italien.

In Europa trinken nur die Menschen
in den Ländern Finnland, Schweden und Norwegen
mehr Kaffee als die Österreicher.

 

APA unnamed

Die Österreicher trinken
rund 100 Liter Bier im Jahr

Die Menschen in Österreich trinken gerne und viel Bier.

Jeder Österreicher trinkt im Durchschnitt
rund 100 Liter Bier im Jahr.

Damit sind die Österreicher
beim Bier-Trinken fast Weltmeister.

Aber nur fast.

Die Österreicher liegen beim Bier-Trinken auf dem zweiten Platz.

198133_web_R_K_by_tirot_pixelio.de

Bildquelle: tirot  / pixelio.de

Am meisten Bier auf der ganzen Welt
trinken die Menschen im Land Tschechien.

Jeder Tscheche trinkt im Durchschnitt
rund 135 Liter Bier im Jahr.

 

APA unnamed


 

Informationen und Nachrichten zur Nationalrats-Wahl gibt es HIER.


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 13) Wahlerleichterungen


 

Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Heute geht es um eine Website,
auf der man lesen kann,
welche Erleichterungen es gibt für Menschen,
die zum Beispiel nur schlecht gehen können
oder die zur Fortbewegung einen Rollstuhl brauchen.

Den Hinweis auf diese Seite
hat uns Robert Winklehner zugesandt.
Wir bedanken uns!


Bizeps

Ihr könnt den ganzen Artikel HIER lesen.


 

NR Wahl 2017 _Banner

wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

 

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 12) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die Partei DIE WEISSEN an der Reihe.

DIE WEISSEN
Die Volksbewegung

https://dieweissen.at/

 


Von der Partei DIE WEISSEN haben wir keine Antworten
auf unsere beiden Fragen bekommen.

Dafür hat uns die Partei DIE WEISSEN einen längeren Text als Antwort geschickt.

Diesen Text könnt ihr hier lesen: Was wollen die Weissen?

 

 

NR Wahl 2017 _Banner

wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Die Inflation in Österreich ist gestiegen

Die Inflation in Österreich ist gestiegen.

Heuer im August waren viele Dinge teurer
als im August des Vorjahres.

Benzin und Diesel, Urlaubsreisen,
Mieten und Lebensmittel kosten mehr.

Bei Butter war die Teuerung am stärksten.

341503_web_R_K_by_Klaus-Uwe Gerhardt_pixelio.de

Bildquelle: Klaus-Uwe Gerhardt  / pixelio.de

Aber nicht alles ist teurer geworden.

Heizöl, Fernwärme, Strom und Gas sind sogar billiger geworden.

Erklärung: Inflation

Man bemerkt die Inflation daran,
dass alles teuer wird.

Deshalb nennt man sie auch Teuerung.

Ist die Inflation niedrig,
steigen die Preise nur leicht.

Ist die Inflation hoch,
dann steigen die Preise stärker.

Bei Inflation wird das Geld immer weniger wert.
Deshalb braucht man mehr Geld,
wenn man sich etwas kaufen will.

APA unnamed

Weniger Flüchtlinge
sind in diesem Jahr untergetaucht

Viele Menschen sind nach Österreich geflüchtet.

In Österreich müssen die Menschen
einen Antrag auf Asyl stellen und dann abwarten,
ob sie Asyl bekommen.

82277_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.de

Viele warten aber nicht,
sondern reisen zum Beispiel in andere Länder weiter.

Man sagt dazu, die Flüchtlinge tauchen unter.

In diesem Jahr sind bis Ende August
bereits 4.364 Flüchtlinge untergetaucht.

Das sind etwas weniger als im letzten Jahr.

Erklärung: Asyl

Viele Menschen flüchten
aus ihrem Land in andere Länder.

Sie hoffen, dass sie dort einen sicheren Ort finden.

Wenn der Staat ihnen erlaubt, zu bleiben,
nennt man das Asyl.

 

APA unnamed

Die österreichischen Fußball-Frauen
sind weiter erfolgreich

Die Fußball-National-Mannschaft der Frauen
hat schon wieder gewonnen.

Die Österreicherinnen haben gegen die Mannschaft
aus dem Land Serbien 4:0 gewonnen.

Österreichs Kapitänin Nina Burger
hat drei Tore geschossen.

Das Spiel war das erste in der Qualifikation
für die Welt-Meisterschaft in Frankreich in zwei Jahren.

In der Qualifikation spielen
Mannschaften aus allen Ländern in Europa
um die Teilnahme bei der Welt-Meisterschaft.

SOCCER - UEFA EURO 2017, AUT vs SUIAls nächstes spielen die Österreicherinnen
am 23. November gegen die Mannschaft aus dem Land Israel.

 

APA unnamed

Die Österreicher fahren sehr viel mit Bus und Bahn

In Österreich fahren die Menschen
sehr viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln,
also mit Bus, Bahn, Straßenbahn und U-Bahn.

Von allen Menschen in Europa fahren
die Österreicher im Durchschnitt
die meisten Kilometer mit diesen Verkehrsmitteln.

774274_web_R_by_Susanne Heinen_pixelio.de

Bildquelle: Susanne Heinen  / pixelio.de

Pro Person sind es 3.405 Kilometer im Jahr.

Das ist so weit wie von Wien
in die Stadt Moskau und zurück.

Trotzdem sagen Experten,
dass die Menschen in Österreich noch immer
zu viel mit ihren Autos fahren.

 

APA unnamed

Die Luft in Häusern ist viel stärker verschmutzt als im Freien

Die Luft in Häusern ist 5 Mal schmutziger als im Freien.

Das haben Forscher herausgefunden.

Immer mehr Menschen werden
wegen schlechter Luft in ihren Häusern krank.

In ganz Europa sterben deshalb jedes Jahr
mehrere Tausend Menschen.

Schlechte Luft löst oft auch Allergien aus.

Besonders gefährlich ist Zigarettenrauch.

Auch wenn man vor dem Haus oder auf dem Balkon raucht,
nutzt das nicht viel.

Man nimmt die verschmutzte Luft
mit der Kleidung wieder mit ins Haus,
sagen die Forscher.

Auch Haare von Haustieren
oder der Blütenstaub von Pflanzen
verschmutzen die Luft in Häusern.

77609_web_R_B_by_Konstantinos Dafalias_pixelio.de

Bildquelle: Konstantinos Dafalias  / pixelio.de

Erklärung: Allergie

Wenn man eine Allergie hat,
reagiert der Körper besonders empfindlich
auf von außen kommende Stoffe.

Solche Stoffe können zum Beispiel
Tierhaare oder Blütenstaub von Pflanzen sein.

Menschen mit Allergien nennt man Allergiker.

Wenn Allergiker mit diesen Stoffen in Berührung kommen,
müssen sie zum Beispiel niesen
oder sie bekommen schlecht Luft oder die Haut juckt.

 

APA unnamed


 

Informationen und Nachrichten zur Nationalrats-Wahl gibt es HIER.


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 11) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die Partei DIE GRÜNEN an der Reihe.

DIE GRÜNEN
Die grüne Alternative
Spitzenkandidatin: Ulrike Lunacek
www.gruene.at

Das ist Frau Ulrike Lunacek:

36340611881_61584e096d_h

 

Die Partei DIE GRÜNEN hat uns folgende Antworten geschickt:

 

Antworten Gruene-1

Antworten Gruene-2

 

 


NR Wahl 2017 _Banner

wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

 

 

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 10) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die Partei SLP an der Reihe.

SLP
Sozialistische LinksPartei
Michael Gehmacher, Flüchtlingsbetreuer und Listenerster auf dem Wiener Landeswahlvorschlag der SozialistischenLinks-Partei-SLP
www.slp.at

 


Von der SLP haben wir folgende Antworten bekommen:

Antworten slp_1-1

Antworten slp_1-2

 

 

 


NR Wahl 2017 _Banner

wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

 

 

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 09) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die Partei LISTE PILZ an der Reihe.

LISTE PILZ
Ja, es geht!

https://listepilz.at/

Hier könnt ihr die Menschen sehen,
die bei der LISTE PILZ mitarbeiten
und auch etwas über sie lesen:

https://listepilz.at/team/

 


 

Von der LISTE PILZ haben wir folgende Antworten bekommen:

 

Antworten Liste Pilz-1

Antworten Liste Pilz-2

Antworten Liste Pilz-3

Mehr über Frau Teresa Roscher kann man HIER finden.

Mehr über Frau Linda Exenberger kann man HIER finden.


NR Wahl 2017 _Banner

wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

 

 

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Die Stadt Wien bekommt neue U-Bahn-Züge

Die Stadt Wien kauft
bei der Firma Siemens 34 neue Züge für die U-Bahn.

Das wird 550 Millionen Euro kosten.

727367_web_R_B_by_Rookie3D_pixelio.de

Bildquelle: Rookie3D  / pixelio.de

Die neuen U-Bahn-Züge können etwas ganz Besonderes.
Sie können nämlich voll-automatisch fahren.

Das heißt,
man benötigt keinen Fahrer mehr für die U-Bahn.

Der erste neue Zug kann bereits in 3 Jahren
über die Schienen der Wiener U-Bahn fahren.

APA unnamed

Bundespräsident Van der Bellen
ruft die Österreicher zur Wahl auf

In Österreich finden am 15. Oktober die Nationalratswahlen statt.

Alexander_Van_der_Bellen_2a

Am Dienstag sprach Bundespräsident Alexander Van der Bellen
zu den Menschen in Österreich.

Er rief dazu auf, wählen zu gehen.

Die Österreicher sollen sich aber gut überlegen,
welchen Politiker sie wählen.

Van der Bellen betonte bei seiner Rede,
wie wichtig das Wählen ist:

„Der Wahltag ist einer der höchsten Feiertage,
wenn nicht der höchste Feiertag den es in einer Demokratie gibt.“

Erklärung: Demokratie

Demokratie heißt:

Das Recht in einem Land geht vom Volk aus.

Es können aber nicht immer alle überall mitreden.
Deshalb wählt das Volk Vertreter und Vertreterinnen.
Das sind die Politiker.
Sie machen dann die Gesetze,
die für alle gelten.

(Anmerkung der Redaktion:
Unsere Info-Reihe zur Wahl findet ihr HIER)

 

APA unnamed

Über 4,5 Mio. Österreicher
nutzen öffentliche Verkehrsmittel

In Österreich fahren mehr als 4,5 Millionen Menschen
mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

667720_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Zu den öffentlichen Verkehrsmitteln gehören
Bus, Straßenbahn, U-Bahn und Zug.

Jeder vierte Österreicher fährt jeden Tag
oder zumindest mehrmals in der Woche
mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

In Wien fahren die meisten Menschen damit.

In Kärnten und im Burgenland
nutzen die wenigsten Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel.

 

APA unnamed

Die Stimmzettel für die
Nationalrats-Wahl sind gedruckt

Am 15. Oktober findet in Österreich die Nationalrats-Wahl statt.

371019_web_R_B_by_Bert Gemen_pixelio.de

Bildquelle: Bert Gemen  / pixelio.de

Die Stimmzettel dafür sind schon gedruckt.

6,4 Millionen Menschen in Österreich
dürfen bei der Wahl ihre Stimme abgeben.

Das Gesetz sagt,
dass es mehr Stimmzettel als Wähler geben muss.

Deshalb wurden sogar 7,7 Millionen Stimmzettel gedruckt.

Die ersten Stimmzettel werden ab jetzt versendet.

Sie heißen Wahl-Karten und sind für Menschen,
die am Wahl-Tag nicht in ihr Wahl-Lokal kommen können.

Die Wahl-Karte kann entweder in einem anderen Wahl-Lokal abgegeben
oder mit der Post geschickt werden.

 

APA unnamed

Eine Konditorei eröffnet am Wiener Zentralfriedhof

Die Konditorei Oberlaa ist in ganz Wien
für ihre Mehlspeisen bekannt.

415369_web_R_by_Lichtbild Austria_pixelio.de

Bildquelle: Lichtbild Austria  / pixelio.de

9 Filialen hat die Konditorei Oberlaa mittlerweile in Wien,
und auch eine Filiale im Bundesland Niederösterreich.

Im nächsten Frühjahr eröffnet die Konditorei Oberlaa
ein Kaffeehaus am Wiener Zentral-Friedhof.

Dort wird es nicht nur die bekannten Mehlspeisen geben.
Auch andere warme und kalte Speisen
wird man dort essen können.

In dem Kaffeehaus wird es auch einen eigenen Raum für Trauerfeiern geben.

 

APA unnamed


 

Informationen und Nachrichten zur Nationalrats-Wahl gibt es HIER.


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 08) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die Partei EUAUS an der Reihe.

EUAUS
„Für Österreich, Zuwanderungsstopp, Grenzschutz, Neutralität, EU-Austritt“

http://www.euaus.at/

Hier könnt ihr Robert Marschall sehen,
die bei der EUAUS als Sprecher dabei ist
und uns sie Antworten geschickt hat:

Marschall-fuer-Oesterreich-EUAUS-kl

 

 


 

Von der EUAUS haben wir folgende Antworten bekommen:

Antworten EUAUS-1

 

Antworten EUAUS-2

 

 

 

 

NR Wahl 2017 _Banner


 

wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

 

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 08) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die Partei G!LT an der Reihe.

G!LT
Meine Stimme gilt
https://www.gilt.at/

Die Kandidatinnen und Kandidaten gibt es HIER.

Quelle: https://www.gilt.at/

 


Von der Partei G!LT (Meine Stimme gilt)
haben wir folgende Antwort bekommen:


Bei G!LT handelt es sich um eine Idee,
die Entscheidungsfindung neu gestalten will.

Wir setzen uns für die Umsetzung
eines neuen Demokratiemodells ein.

Daher können und werden wir
keine inhaltlichen Positionen zu Themen einnehmen.

Weitere Informationen zu unserem politischen Programm finden Sie hier:

Microsoft Word - Offene Demokratie für gilt.at v01 060817-2.doc


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 07) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Heute ist die KPÖ-PLUS an der Reihe.

KPÖ-PLUS:
Kommunistische Partei Österreichs
Spitzenkadidat: Mirko Messner
http://www.kpoeplus.at/

Mirko Messner KPOE

Mirko Messner (Spitzenkandidat KPÖ-PLUS)

Bildquelle: kpoe.at


Von der Partei KPÖ-PLUS (Kommunistische Partei Österreich)
haben wir folgende Antwort bekommen:


Antworten KPOE_PLUS-1

Antworten KPOE_PLUS-2

 


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

 

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internet-Seite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Österreich feiert bald
100 Jahre Republik Österreich

Österreich war sehr lange Zeit ein Kaiserreich.

Die Familie Habsburger regierte über das Land
und konnte nicht abgewählt werden.

Doch das änderte sich im Jahr 1918,
vor fast 100 Jahren.

Österreich hat da den Ersten Weltkrieg verloren.
Der Kaiser durfte nicht mehr regieren.
Aus dem Kaiserreich Österreich
wurde die Republik Österreich.

In einer Republik bestimmen die Einwohner durch eine Wahl,
wer für eine bestimmte Zeit regieren darf.

530939_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Da nächstes Jahr 2018 ist,
feiert Österreich 100 Jahre Republik Österreich.

APA unnamed

Die Mehrheit der Jugendlichen
findet die EU gut

Die meisten Jugendlichen in Österreich finden,
dass die EU eine gute Sache ist.

Das zeigt eine neue Umfrage.

Dabei wurden Jugendliche in Schulen befragt,
was sie von der EU halten.

2 von 3 Jugendlichen finden die EU gut.
Nur 7 Prozent der Befragten waren gegen die EU.

Vor allem die jüngeren Befragten finden es gut,
dass Österreich in der EU ist.

Die Jugendlichen interessieren sich
für die Politik in Österreich aber viel mehr
als für die Politik in der EU.

273149_web_R_B_by_Gabi Schoenemann_pixelio.de

Bildquelle: Gabi Schoenemann / pixelio.de

Erklärung: Europäische Union

Einige Staaten in Europa bilden
freiwillig eine Gemeinschaft.

Diese heißt Europäische Union oder auch EU.

Seit 2013 hat die EU 28 Mitglieder.
Österreich ist am 1. Jänner 1995 zur EU beigetreten.

Jeder Staat in der EU muss sich auch an die EU-Regeln halten.
Österreich muss die eigenen Gesetze an die EU-Regeln anpassen.

 

APA unnamed

Österreich gilt als eines der unfreundlichsten Länder

Österreich ist laut einer Umfrage
eines der unfreundlichsten Länder.

273661_web_R_K_by_Rike_pixelio.de

Bildquelle: Rike  / pixelio.de

Das sagten Mitarbeiter von Firmen im Ausland,
die nach Österreich geschickt wurden.

In Österreich finden diese Leute
nur schwer neue Freunde.

In anderen Ländern ist das nicht so ein großes Problem.

Die Gesundheits-Versorgung und die Schulen in Österreich
finden diese Leute aber sehr gut.

 

APA unnamed

Bundeskanzler ließ Mauerbau im Regierungsviertel stoppen

Das Regierungsviertel im Stadtzentrum von Wien
soll besser vor Terror-Angriffen geschützt werden.

Aus diesem Grund wurde
mit dem Bau einer Mauer um Regierungsgebäude begonnen.

Dadurch sollten die Bundesregierung
und andere Politiker besser geschützt werden.

658812_web_R_K_by_lichtkunst.73_pixelio.de

Bildquelle: lichtkunst.73  / pixelio.de

Allerdings hat der Mauerbau für viel Empörung gesorgt.
Viele Menschen sagten,
die Mauer mitten in der Stadt sieht hässlich aus.

Nun hat Bundeskanzler Christian Kern
den Mauerbau gestoppt.
Kern fordert einen neuen Sicherheitsplan ohne Mauern.

Erklärung Regierungsviertel:

Das Regierungsviertel in Wien ist das politische Zentrum des Landes.
Hier arbeiten sehr viele Politiker.

Auch die Regierung des Landes arbeitet hier.

Im Regierungsviertel befindet sich zum Beispiel das Parlament.
Hier arbeiten auch der Bundespräsident,
der Bundeskanzler und die Minister.

 

APA unnamed

Viele Österreicher sind im Internet unterwegs

Das Internet gehört längst zum Leben der Österreicher.

Im Durchschnitt sind die Österreicher
108 Minuten pro Tag im Internet.

Es gibt viele Möglichkeiten,
im Internet zu surfen.

65127_web_R_by_adel_pixelio.de

Bildquelle: adel  / pixelio.de

Die meisten Österreicher besitzen ein Smartphone.
Damit können sie auch ins Internet schauen,
wenn sie unterwegs sind.

Es gibt auch so genannte schlaue Lautsprecher,
mit denen man sprechen kann
und die automatisch antworten.

Das ist ganz neu.

Allerdings mögen das die Österreicher nicht so sehr.
Diese Technik wird ganz selten genutzt.

 

APA unnamed


 

Informationen und Nachrichten zur Nationalrats-Wahl gibt es HIER.


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 06) Parteien antworten


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wir haben allen kandidierenden Parteien vor einigen Tagen 2 Fragen gestellt.

Das haben wir getan,
damit alle kandidierenden Parteien dieselbe Möglichkeit haben,
sich unseren Klientinnen und Klienten verständlich vorzustellen.

Hier sind unsere beiden Fragen:


Unsere 1. Frage: 

Warum sollen unsere Klientinnen und Klienten
Ihre Partei wählen?
 

Können Sie uns Ihre Anliegen
in maximal fünf Sätzen
in leicht verständlicher Sprache darlegen?


Unsere 2. Frage:

Was wollen Sie tun,
um Minderheiten in politische Prozesse
vermehrt aktiv einzubinden?


Wir werden in den nächsten Tagen
alle bei uns eingegangenen Antworten
der kandidierenden Parteien hier veröffentlichen.

Wir haben die Form der Antworten an unser Zeitungsformat angepasst.

Wir habe am Inhalt den Antworten nichts verändert.

Wir veröffentlichen die Antworten in der Reihenfolge ihres Eingangs.


 

 

 

Heute ist die ODP an der Reihe.

ODP:
Obdachlose in der Politik
Spitzenkadidat: Hans-Georg Peitl
https://jachwe.wordpress.com/


Von der ODP bekamen wir folgende Antwort:

Antworten OPD

Die Kandidaten der OPD:

KandidatenODP


Wird fortgesetzt …


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 05)


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


 

Heute nennen wir hier die Parteien,
die endgültig in Wien kandidieren.

Wir haben diese Parteien nach dem Alphabet aufgelistet:


EUAUS (nur in Wien):
Für Österreich, Zuwanderungsstopp,
Grenzschutz, Neutralität, EU-Austritt
Spitzenkandidat: Mag. Robert Marschall
www.euaus.at


FLÖ:
Freie Liste Österreich & FPS Liste Dr. Karl Schnell
Spitzenkandidatin: Barbara Rosenkranz
www.facebook.com/freielisteoe


FPÖ:
Freiheitliche Partei Österreichs
Spitzenkandidat: H.-C. Strache
www.fpoe.at


GILT:
Liste Roland Düringer – Meine Stimme Gilt
Spitzenkandidat: Günther Lassi hat mittlerweile sein Mandat zurückgelegt
www.gilt.at


Grüne:
Die Grünen –Grüne Alternative
Spitzenkandidatin: Ulrike Lunacek
www.gruene.at


KPÖ-PLUS:
Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS
Spitzenkandidat: Mirko Messner
www.kpoeplus.at


ODP:
Obdachlose in der Politik
Spitzenkadidat: Hans-Georg Peitl
https://jachwe.wordpress.com/


ÖVP: Liste Sebastian Kurz – Die neue Volkspartei
Spitzenkandidat: Sebastian Kurz
www.oevp.at


NEOS: NEOS -Das Neue Österreich
Spitzenkandidat: Dr. Matthias Strolz
ichtuwas.neos.eu


Pilz: Liste Peter Pilz
Spitzenkandidat: Peter Pilz
listepilz.at


SLP (nur in Wien und OÖ): Sozialistische Links Partei
SpitzenkandidatIn: Florian Klabacher
www.slp.at


SPÖ: Sozialdemokratische Partei Österreichs
Spitzenkandidat: Mag. Christian Kern
www.spoe.at


Weiss: Die Weissen – Das Recht geht vom Volk aus
SpitzenkandidatIn: Isabella Heydarfadai
dieweissen.at


In den nächsten Tagen beginnen wir
mit den Antworten, die uns die einzelnen Parteien
auf unsere Fragen geschickt haben


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

 

Die U1 Verlängerung


U1 Verlängerung: Feierliche Eröffnung

Lange haben wir ihr entgegen gefiebert –
besonders die Zug- und Bahnhofsfans unter uns.

Fünf Jahre wurde an der Verlängerung nach Oberlaa gearbeitet.
Am Samstag, den 2. September
war es dann endlich so weit:
die fünf neuen Stationen der U1 wurden feierlich eröffnet.

sdr

Und wir waren dabei.

Die erste Testfahrt
führte drei BewohnerInnen der Rady
vom Schwedenplatz bis zur neuen Endstation nach Oberlaa.

cof

Dort gab es eine Bühne
mit umfangreichem Programm.

sdr
Wir hörten verschiedene Bands
und deren Musik und unterhielten uns
bei gutem Essen und Getränken.

cof

Die Stimmung war trotz bescheidenem Wetter gut
und die neuen Stationen konnten inspiziert werden.

cof

Herr W. konnte sich so selbst überzeugen,
wieviele Gleise und Bahnsteige
es in den neuen Stationen gibt
(Fakten, die er übrigens über fast jeden Bahnhof in Wien weiß)
und er kannte auch davor
bereits alle neuen Stationen:

  • Troststraße
  • Altes Landgut
  • Alaudagasse
  • Neulaa
  • Oberlaa

cof

Mit der U1 Verlängerung
können wir jetzt vom Schwedenplatz
direkt in die Therme Wien
oder den Kurpark Oberlaa fahren.

Realisation: WG Radetzkystraße


 

Informationen und Nachrichten zur Nationalrats-Wahl gibt es HIER.


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com