Archiv für den Monat August 2017

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 04)


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Wenn ich an dem Wahltag nicht zuhause bin,
kann ich dann trotzdem wählen?

Ja, das ist möglich.
Dazu brauchst du eine Wahl-Karte.


Wählen mit Wahl-Karte

 

Sie haben Anspruch auf die Ausstellung einer Wahl-Karte,
wenn Sie wahlberechtigt sind und
wenn Sie Ihr Wahl-Lokal am Wahltag nicht erreichen können,
weil Sie zum Beispiel:

  • verreist sind
  • krank oder bettlägerig sind
  • nicht zu Ihrem Wahllokal gehen können

Quelle: Bundesministerium für Inneres


Die Wahlkarte kannst du am einfachsten online beantragen.

chrome_2017-08-31_a

Hier gibt es den Online Antrag für die Wahlkarte.


Wird fortgesetzt.

NR Wahl 2017 _Banner


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Diesmal war der Leopoldsberg dran!


„Diesmal war der Leopoldsberg dran!“

Frei nach  Goscinny / Uderzo


Erklärung Goscinny / Uderzo:

Goscinny / Uderzo sind die Zeichner und Texter der Comic-Serie „Asterix und Obelix“


 

Wir befinden uns im Jahre 2017 nach Christi Geburt.

Ganz Wien befindet sich in einer Hitzestarre….

Ganz Wien ?

Nein !

Eine kleine Gruppe Unbeugsamer
hört nicht auf,
der Hitze Widerstand zu leisten!

Besagte Gruppe hat sich
unter ihrem Motto „Auftakt hatscht“ zusammengerottet,
um einen der traditionsreichsten Berge Wiens zu erobern,
den Leopoldsberg !!!

Nach erfolgreicher „Erstürmung“
ging es durch waldiges Gebiet hinab bis zur Donau bzw. Danubius !

Bei einer Einkehr in den „Yachthafen Kuchelau“
wurden zwar weder Wildschweine verspeist
noch Barden an Bäume gebunden,
es war aber trotzdem ein gelungener Abschluss
unseres gemeinsamen Wandertags !

Die Teilnehmer werden auch weiterhin
jedem Wetter trotzen
und jeden inneren Schweinehund besiegen.

Wer tapfer genug ist,
kann sich uns gerne
beim nächsten Feldzug anschließen!

Realisation: WG Wassergasse

 

hatsch


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 03)


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


 

Woher weiß die Stadt Wien,
dass ich wählen darf?

Jede Gemeinde muss eine ständige Wähler-Evidenz führen.
Eine Evidenz ist ein besonderes Verzeichnis.

Die Gemeinde legt vor einer Wahl Listen an,
in denen alle Wählerinnen und Wähler stehen.

Man nennt sie Wähler-Verzeichnisse.
Die Wähler-Evidenz ist die Grundlage für die Verzeichnisse.

Die Wähler-Verzeichnisse gibt es vor Wahlen
des Bundes-Präsidenten und zum Nationalrat.

In die ständige Wähler-Evidenz
muss die Gemeinde alle Personen eintragen, die:

  • österreichische Staatsbürger sind
  • im Jahr vor der Eintragung 14 Jahre alt geworden sind
  • den Nationalrat wählen dürfen und
  • in der Gemeinde ihren Haupt-Wohnsitz haben

Quelle: Bundesministerium für Inneres


 

Wo gehe ich wählen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bildquelle: Gabi Eder pixelio.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle wahlberechtigten Personen
erhalten rund zwei Wochen vor der Wahl
die „Amtliche Wahl-Information“ per Post zugesendet.

Diese informiert Sie über Ihr zuständiges Wahl-Lokal.

Ein Tipp: Wenn Sie die „Amtliche Wahl-Information
zur Stimmabgabe ins Wahl-Lokal mitnehmen,
werden Sie schneller im Wähler-Verzeichnis gefunden.

Quelle: www.wien.gv.at


 

Wird fortgesetzt.

In der nächsten Ausgabe informieren wir darüber,
wie ich wählen kann,
auch wenn ich am Wahltag
nicht zu meinem Wahllokal gehen kann.

NR Wahl 2017 _Banner


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalrats-Wahl 2017 (Teil 02)


Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Deshalb haben wir zu diesem Thema
eine neue Informations-Seite eingerichtet,
die ständig aktualisiert wird.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Alle Artikel zum Thema Nationalrats-Wahlen 2017
findest du HIER.


Die Parteien

Folgende Parteien haben sich bis 18. August 2017
bei den Landes-Wahlbehörden gemeldet
und möchten für die Nationalrats-Wahlen
im ganzen Land Österreich kandidieren:

  • Sozialdemokratische Partei Österreichs     SPÖ
  • Liste Sebastian Kurz – die neue Volkspartei     ÖVP
  • Freiheitliche Partei Österreichs     FPÖ
  • Die Grünen – Die Grüne Alternative     GRÜNE
  • NEOS – Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung     NEOS
  • Die Weissen – Das Recht geht vom Volk aus. Wir alle entscheiden in Österreich. Die Volksbewegung.     WEIßE
  • Freie Liste Österreich & FPS Liste Dr.Karl Schnell     FLÖ
  • Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS – offene Liste      KPÖ
  • Liste Peter Pilz     PILZ
  • Liste Roland Düringer – Meine Stimme Gilt    GILT

Nur in Ober-Österreich und in Wien
möchte für die Nationalrats-Wahlen kandidieren:

Sozialistische LinksPartei     SLP


Nur in Vorarlberg
möchten für die Nationalrats-Wahlen kandidieren:

  • Christliche Partei Österreichs     CPÖ
  • Männerpartei – für ein faires Miteinander     M
  • NBZ – Neue Bewegung für die Zukunft     NBZ

Nur in Wien
möchten für die Nationalrats-Wahlen kandidieren:

  • Für Österreich, Zuwanderungsstopp, Grenzschutz, Neutralität, EU-Austritt      EUAUS
  • Obdachlose in der Politik      ODP

Quelle: Bundesministerium für Inneres

Die endgültige Kandidatenliste wird am 01.09.2017 veröffentlicht – wir informieren!

Wird fortgesetzt.

NR Wahl 2017 _Banner


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internetseite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Fußball-Nationaltrainer Marcel Koller holt zwei neue Spieler ins Team

Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft
spielt im September in der WM-Qualifikation
gegen Wales und Georgien.

20953490_2005994976081195_6153968060344074328_n

Bildquelle: Marcel Koller (facebook)

Nationaltrainer Marcel Koller
hat am Dienstag bekannt gegeben,
welche Spieler für Österreich spielen werden.

Zwei Spieler werden zum ersten Mal
für die Nationalmannschaft spielen:
die Verteidiger Moritz Bauer und Maximilian Wöber.

Moritz Bauer spielt für den Verein Rubin Kasan
in dem Land Russland.
Maximilian Wöber wechselt gerade
von Rapid Wien zu Ajax Amsterdam.
Das ist der berühmteste Verein im Land Holland.

Erklärung: WM-Qualifikation

Bei der WM-Qualifikation
spielen die Nationalmannschaften aller Länder
in Gruppen gegeneinander.

Nur die besten dürfen dann zur Weltmeisterschaft fahren.

Die nächste Fußball-Weltmeisterschaft
findet im nächsten Jahr in Russland statt.

APA unnamed

Die Regierung in Österreich beschloss eine Erhöhung für kleine Pensionen

Die Regierung in Österreich
hat am Dienstag eine Erhöhung der Pensionen beschlossen.

Pensionen bis 1.500 Euro im Monat
werden um 2,2 Prozent erhöht.

Die Mehrheit der Pensionisten
wird also im nächsten Jahr mehr Geld bekommen.

Pensionen ab 1.500 Euro werden weniger stark erhöht.

Pensionen ab 4.980 Euro erhalten keine Erhöhung.

_fvz2897

Bildquelle: wikipedia

Bundeskanzler Christian Kern von der Partei SPÖ
und andere Politiker freuten sich über den Beschluss.

 

APA unnamed

60.000 Migranten sind 2016 nach Österreich gekommen

Im vergangenen Jahr sind wieder viele Menschen
aus dem Ausland nach Österreich gekommen,
um hier zu leben.

Diese Menschen nennt man Migranten.

Mehr als 60.000 neue Migranten
wurden 2016 in Österreich gezählt.

581822_web_R_K_B_by_Juergen Jotzo_pixelio.de

Bildquelle: Juergen Jotzo  / pixelio.de

Das sind sehr viele.

Im Jahr vorher waren es aber sogar fast doppelt so viele.

Fachleute glauben,
dass auch in Zukunft viele Migranten
nach Österreich kommen werden.

In Österreich kann man nämlich gut und sicher leben.

APA unnamed

Die Integration von Muslimen funktioniert besser als gedacht

In Europa leben viele Muslime,
also Menschen, die an Allah als ihren Gott glauben.

Sie sind oft aus weit entfernten Ländern
nach Europa gekommen.

Die meisten Muslime finden sich gut in Europa zurecht.

Das haben Wissenschafter in einer Untersuchung herausgefunden.

Die Integration von Muslimen in die Gesellschaft
funktioniert besser als viele glauben.

Sie lernen jetzt schneller die Sprache als früher
und sie finden auch leichter Arbeit als früher.

Trotzdem gibt es viele Menschen in Europa,
die Muslime nicht als Nachbarn haben wollen.

In Österreich sagen das mehr als ein Viertel von den Menschen.

Erklärung: Integration

Integration heißt Eingliederung.
Bei der Integration von Flüchtlingen oder Zuwanderern
geht es darum, dass sich diese Menschen an die Gesellschaft anpassen.

253858_web_R_K_B_by_Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Sie sollen die Regeln und Bräuche von dem Land übernehmen,
in dem sie jetzt leben.
Dazu gehört vor allem auch,
dass Zuwanderer die Sprache von dem Land lernen.

 

APA unnamed

Österreicher würden Roboter die Wohnung putzen lassen

Roboter können immer mehr.

Sie können putzen und kochen,
auf Kinder aufpassen, aber auch Autos fahren
oder Operationen an Menschen durchführen.

Die Menschen in Österreich können sich gut vorstellen,
dass ein Roboter ihre Wohnung putzt.
Drei Viertel haben in einer Umfrage gesagt: Das gefällt mir.

Aber nur wenige Menschen können sich vorstellen,
dass ein Roboter auf ihre Kinder aufpasst
oder ihnen eine Spritze gibt.

538816_web_R_by_Dieter Schütz_pixelio.de

Bildquelle: Dieter Schütz  / pixelio.de

Weil es in Zukunft immer mehr Roboter geben wird,
hat der Minister Jörg Leichtfried
einen Rat zum Thema Roboter eingesetzt.

In diesem so genannten Roboter-Rat
sprechen Experten darüber,
was Roboter in der Zukunft machen dürfen und was nicht.

 

APA unnamed

 

 


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Nationalratswahl 2017 (Teil 01)


Ab heute werden wir in lockerer Folge
über die Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017 informieren.

Bei der Nationalrats-Wahl am 15. Oktober 2017
sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in
in den einzelnen Wohngemeinsachaften
und im Teilbetreuten Wohnen wahlberechtigt.

Wir informieren zum Beispiel :

  • über die Aufgaben des Nationalrates
  • über die Parteien, die zur Wahl stehen
  • über die Programme der Parteien
  • über die Wahlmöglichkeiten für jeden Menschen

Im österreichischem Nationalrat
sitzen alle in der Nationalratswahl gewählten Abgeordneten.
des österreichischen Parlaments.

In der Regel gehören diese Abgeordneten
einer bestimmten Partei an.

Diese Parteien stellen sich am 15. Oktober 2017 zur Wahl.


Der österreichische Nationalrat erarbeitet
die notwendigen Gesetze,
damit das Zusammenleben in Österreich gut funktioniert.
Das ist im Bundesverfassungsgesetzt festgelegt.

Erst werden neue Gesetze im Nationalrat beraten
und dann dem Bundesrat zur Bestätigung oder Ablehnung vorgelegt.

Im Bundesrat sitzen die Vertreter aller österreichischen Bundesländer.


Nationalratswahl – ein kleiner Überblick

Die Arbeitszeit des österreichischen Nationalrats
nennt man Gesetzgebungsperiode.

Sie dauert 5 Jahre.
Die Gesetzgebungsperiode kann aber auch früher vorbei sein,
wenn die Parteien das beschließen.

Bei einer Nationalratswahl
werden 183 Abgeordnete für den Nationalrat gewählt.

Im Normalfall findet die nächste Nationalratswahl
kurz vor Ablauf von 5 Jahren statt.

Diesmal wird die Wahl
aber schon ungefähr 1 Jahr früher stattfinden,
am 15. Oktober 2017.

Es besteht keine Wahlpflicht.

Das heißt, Sie dürfen wählen,
aber Sie müssen nicht wählen.

Aktiv wahlberechtigt sind Österreicherinnen und Österreicher,
die spätestens am Tag der Nationalratswahl 16 Jahre alt werden.
Aktiv wahlberechtigt heißt, dass man in Österreich wählen darf.

Quelle: Bundesministerium für Inneres

Wird fortgesetzt.

NR Wahl 2017 _Banner


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internetseite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Die Österreicher wollen weniger sparen und mehr Geld ausgeben

Die Österreicher wollen weniger sparen.

Gleichzeitig wollen sie höhere Kredite aufnehmen.

Das hat eine Umfrage ergeben.
Mehr als ein Drittel der befragten Österreicher
will bald viel Geld ausgeben.

Zum Beispiel für ein neues Auto
oder um die Wohnung zu renovieren.

Viele dieser Menschen haben aber nicht genug Geld dafür
und müssen deshalb einen Kredit aufnehmen.

Erklärung: Kredit

Ein Kredit ist geborgtes Geld.
Einen Kredit aufnehmen bedeutet:
Sich Geld ausborgen.

Jahresauswertung

Zum Beispiel von einer Bank.
Dieses Geld muss man zurückzahlen.
Man muss aber noch zusätzlich etwas mehr Geld bezahlen.
Das nennt man Zinsen.
Bei einem Kredit zahlt man also immer mehr Geld zurück als man sich ausgeborgt hat.

APA unnamed

Auch in Österreich
wurden Eier mit Insekten-Gift gefunden

Aufregung gibt es zurzeit wegen einem Insekten-Gift namens „Fipronil“.

In einigen europäischen Ländern wurde das Gift in Eiern gefunden.
Das Gift ist wahrscheinlich
in einigen Ställen mit Hühnern zur Reinigung verwendet worden.
Das ist aber streng verboten.

Die Hühner haben das Insekten-Gift über den Körper aufgenommen.
Sie haben dann die vergifteten Eier gelegt.

786385_web_R_K_B_by_Timo Klostermeier_pixelio.de

Bildquelle: Timo Klostermeier  / pixelio.de

Auch in Österreich wurden einige gefährliche Eier gefunden.
Viel Fipronil kann für Menschen gefährlich sein.

 

APA unnamed

In Wien lebt man besonders gut

Jedes Jahr wählt die britische Zeitschrift „The Economist“ die lebenswertesten Städte.

Lebenswert ist eine Stadt,
wenn man dort gut und angenehm leben kann.

Die Zeitschrift hat sich insgesamt 140 Städte
auf der ganzen Welt angeschaut.

Nummer 1 ist die Stadt Melbourne in Australien.

Aber gleich danach auf Platz 2
kommt schon die Stadt Wien.

178948_web_R_B_by_Cornerstone_pixelio.de

Bildquelle: Cornerstone  / pixelio.de

Damit eine Stadt lebenswert ist,
muss es dort gute Ärzte und Spitäler
und gute Schulen geben.

Die Umwelt muss sauber sein
und es muss auch viel Kultur geben.

Wichtig ist auch,
dass U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse gut funktionieren.

 

APA unnamed

Pensionisten in Österreich sollen mehr Geld bekommen

Pensionisten in Österreich
dürfen sich nächstes Jahr über mehr Geld freuen.

Vor allem Pensionisten,
die weniger als 1.500 Euro im Monat bekommen,
sollen mehr Geld kriegen.

500289_web_R_by_birgitH_pixelio.de

Bildquelle: birgitH  / pixelio.de

Der Bundeskanzler Christian Kern von der Partei SPÖ möchte,
dass diese Menschen bis zu 300 Euro mehr im Monat bekommen.

Sebastian Kurz von der Partei ÖVP ist auch dafür.

Nur Pensionisten, die schon jetzt mehr als 5.000 Euro im Monat bekommen,
sollen kein zusätzliches Geld bekommen.

Erklärung: Partei

Eine Partei ist eine Gruppe von Menschen
mit ähnlicher politischer Meinung.

Parteien nehmen an Wahlen teil, um Politik zu machen.

 

APA unnamed

Österreichs Ski-Star Marcel Hirscher hat sich den Knöchel gebrochen

Der österreichische Ski-Rennläufer Marcel Hirscher hat sich verletzt.

m_hirscher_facebook

Bildquelle: M_Hirscher_Facebook

Er ist beim Trainieren
bei einer Slalom-Stange hängengeblieben und gestürzt.

Dabei hat er sich den Knöchel des linken Fußes gebrochen.

Jetzt muss Hirscher sechs Wochen lang einen Gips tragen.
In dieser Zeit kann er natürlich nicht trainieren.

Damit kann sich der Salzburger auch nicht so gut
auf die Olympischen Winterspiele vorbereiten.

Diese finden im Februar nächsten Jahres
im Land Südkorea in Asien statt.

 

APA unnamed

 

 


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Die Ketzer haben gegrillt …


20170813_AUFTAKT_Ketzergrill_0025a

… und das Ergebnis ist hier festgehalten:

Der legendäre Ketzer-Grill

20170813_AUFTAKT_Ketzergrill_0048a


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

 

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internetseite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Jugendliche verbringen mehr Zeit
mit TV oder Handy als mit Sport

Jugendliche verbringen sehr viel Zeit am Tag mit modernen Medien.
Das haben Wissenschaftler herausgefunden.

Zu modernen Medien zählen zum Beispiel

  • Fernsehen
  • Handy
  • Tablet
  • Computer
  • MP3-Player
  • und ähnliche Geräte

275733_web_R_B_by_Jerzy Sawluk_pixelio.de

Bildquelle: Jerzy Sawluk  / pixelio.de

Am Wochenende verbringen Jugendliche
sogar den halben Tag mit diesen Geräten.

Jeder dritte Jugendliche sagt,
dass er ohne Handy nicht leben kann.

Jugendliche machen aber nur wenige Stunden in der Woche Sport.

Ungefähr jeder fünfte Jugendliche
ist deswegen schon übergewichtig oder sogar adipös.

Erklärung: Studie

Eine Studie ist eine wissenschaftliche Untersuchung.
Bei einer Studie wird immer ein bestimmtes Thema untersucht.
Dabei sind nachweisbare Fakten
und vertrauenswürdige Quellen wichtig.

Erklärung: adipös

Wenn ein Mensch sehr viel Übergewicht hat, ist er adipös.
Er ist dann so dick, dass es eine große Gefahr für seine Gesundheit ist.

APA unnamed

Zusätzliche Gebühren
für Eintrittskarten sind nicht in Ordnung

Wenn man auf ein Konzert oder zu einer anderen Veranstaltung gehen möchte,
braucht man meistens eine Eintrittskarte.

439237_web_R_K_by_M. Großmann_pixelio.de

Bildquelle: M. Großmann  / pixelio.de

Im Internet gibt es Dienste,
die diese Karten verkaufen.

Weil sie auch etwas verdienen möchten,
rechnen sie für ihre Arbeit zum Preis für die Karte etwas dazu.

Das ist in Ordnung.

Bei einigen Diensten muss man aber auch noch einmal zahlen,
um das gekaufte Ticket zu bekommen.

Zum Beispiel wenn man es abholt oder zuhause ausdruckt.

Ein Gericht hat nun aber gesagt,
dass das nicht in Ordnung ist.

 

APA unnamed

In Österreich wurden am meisten neue E-Autos angemeldet

Die meisten Autos funktionieren mit Benzin oder Diesel.

Aber es gibt auch neue Autos,
die mit Strom fahren.

760943_web_R_K_by_Jan Claus_pixelio.de

Bildquelle: Jan Claus  / pixelio.de

Sie heißen E-Autos.

In der ganzen EU war der Anteil von neu angemeldeten E-Autos
in den ersten 6 Monaten 2017 in Österreich
und dem Land Holland am höchsten.

Insgesamt wurden in der EU in dieser Zeit
46.000 neue E-Autos verkauft.

Die allermeisten von den neuen Autos
sind noch immer Diesel- oder Benzin-Autos.

 

APA unnamed

Im Tiergarten Schönbrunn
wurde ein Erdmännchen-Baby geboren

Die Erdmännchen im Tiergarten Schönbrunn in Wien
haben ein Baby bekommen.

Das kleine Erdmännchen wurde vor rund 2 Monaten geboren.

Bei der Geburt war es winzig klein, blind, nackt und völlig hilflos.

Jetzt ist das Mini-Erdmännchen
aber schon mit seinen Eltern unterwegs.

Es frisst auch schon Gemüse und Insekten.
Der Vater fängt sogar Spinnen und bringt sie seinem Kind.

Erklärung: Erdmännchen

Erdmännchen sind kleine Säugetiere.
Sie werden rund 25 Zentimeter groß
und wohnen in Afrika in Gängen unter der Erde.

726013_web_R_by_Rudis-Fotoseite.de_pixelio.de

Bildquelle: Rudis-Fotoseite.de  / pixelio.de

Erdmännchen haben graues Fell.

Um die Augen ist das Fell dunkler.

Das wirkt wie eine Sonnenbrille und verhindert,
dass die Tiere von der Sonne geblendet werden.

 

APA unnamed

Große Schäden durch Unwetter in Österreich

In der Nacht auf Freitag gab es in Österreich schwere Unwetter.

Es hat geblitzt und gekracht,
dazu gab es Sturm und sehr starken Regen.

763627_web_R_K_by_Benjamin Hanke_pixelio.de

Bildquelle: Benjamin Hanke  / pixelio.de

Die Unwetter richteten viel Schaden an.

Der Sturm beschädigte viele Haus-Dächer
und warf viele Bäume um.

Wegen den umgefallenen Bäumen
mussten Straßen gesperrt werden.

In manchen Gegenden fiel der Strom aus.

Die Feuerwehren hatten sehr viel zu tun.

Sie mussten umgefallene Bäume von den Straßen ziehen
und überschwemmte Keller leer pumpen.

 

APA unnamed

 

 


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Ein paar Nachrichten …


Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Es gibt einen neuen Nachrichten-Dienst in verständlicher Sprache:
Die APA versendet täglich ein paar Meldungen an interessierte Leserinnen und Leser.

Die ganze Internetseite der APA findest du HIER.


APA ist eine Abkürzung und steht für:
Austria Presse Agentur
Eine Presse-Agentur liefert Nachrichten
über aktuelle Ereignisse zum Beispiel an Zeitungen.


APA unnamed

Immer weniger Menschen in Österreich sind arbeitslos

Die Zahl der arbeitslosen Menschen in Österreich
ist im Juli gesunken.

Rund 370.000 Menschen hatten keinen Job.

Das ist viel weniger als noch vor einem Jahr.

Vor allem am Bau und in der Industrie
waren weniger Menschen arbeitslos.

Es gibt auch viel mehr offene Stellen als vor einem Jahr.

Impressum

Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de

Dort können Arbeitslose einen Job finden.

Schwieriger geworden ist die Arbeitssuche aber für ältere Menschen,
Menschen aus dem Ausland und Menschen mit Behinderungen.

APA unnamed

Österreichs Fußball-Frauen
bei Europa-Meisterschaft ausgeschieden

Das österreichische Fußball-Nationalteam der Frauen
ist bei der Europa-Meisterschaft in Holland
im Halbfinale ausgeschieden.

SOCCER - UEFA EURO 2017, AUT vs SUI

Bildquelle: GEPA pictures/ Florian Ertl

Das Team verlor gegen die Frauen aus dem Land Dänemark
erst im Elfmeter-Schießen mit 0:3.

In der normalen Spielzeit von 90 Minuten
gab es kein Tor.
Auch in der Verlängerung von 30 Minuten
schoss kein Team ein Tor.

Die österreichischen Spielerinnen
waren nach dem Ausscheiden sehr traurig.

Für den österreichischen Frauen-Fußball
ist es aber ein riesiger Erfolg,
dass das Team überhaupt
unter die besten 4 Teams in Europa gekommen ist.

 

APA unnamed

Die Österreicher
nehmen Antibiotika oft falsch

Die Menschen in Österreich
machen bei den Medikamenten namens Antibiotika viel falsch.

Antibiotika soll man nur schlucken,
wenn der Arzt sie verschreibt.

Die Österreicher schlucken aber oft Antibiotika,
ohne dass der Arzt sie verschrieben hat.
Dabei schlucken sie auch Antibiotika,
die andere Menschen übrig gelassen haben.

754995_web_R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

Bildquelle: Tim Reckmann  / pixelio.de

Das ist schlecht,
denn Antibiotika muss man richtig nehmen.

Nimmt man sie falsch ein,
dann entstehen gefährliche Antibiotika-Resistenzen.

Erklärung: Antibiotika-Resistenzen

Antibiotika sind Medikamente,
die gegen viele Krankheiten helfen.
Antibiotika helfen aber nur gegen Krankheiten,
die von Bakterien verursacht werden.
Zum Beispiel Bronchitis oder Mandelentzündung.

Antibiotika muss man richtig einnehmen.
Man darf sie nicht zu kurz schlucken.

Zu oft darf man Antibiotika auch nicht schlucken.

Denn sonst gewöhnen sich die Bakterien daran.
Und die Antibiotika wirken dann nicht mehr.

Das nennt man dann Antibiotika-Resistenzen.

 

APA unnamed

Die Fiaker-Pferde in Wien
haben hitzefrei

In ganz Österreich ist es jetzt sehr heiß.
Unter dem heißen Wetter leiden auch Tiere.

Ganz besonders leiden die Fiaker-Pferde in der Stadt Wien.
Denn die Pferde müssen die Kutschen
in der Hitze durch die Stadt ziehen.

632962_web_R_K_B_by_Peter Smola_pixelio.de

Bildquelle: Peter Smola  / pixelio.de

Weil es aber so heiß ist,
bekommen die Fiaker-Pferde nun frei
und dürfen nach Hause in den Stall.

Das nennt man hitzefrei.

Erst wenn es wieder ein bisschen kühler ist,
dürfen die Pferde wieder die Kutschen ziehen.

Erklärung: Fiaker

Fiaker nennt man die Pferde-Kutschen in der Stadt Wien.

Meisten ziehen zwei Pferde eine Kutsche.

Man kann die Fiaker
für eine Rundfahrt durch die Stadt mieten.

Das machen vor allem Besucher aus anderen Ländern gerne.

Fiaker nennt man in Wien aber auch die Kutscher, die die Kutschen lenken.

 

APA unnamed

Die Panda-Zwillinge im Tiergarten Schönbrunn feiern Geburtstag

Im Tiergarten Schönbrunn in Wien leben 2 kleine Panda-Bären.

Sie sind Zwillinge.

Die Panda-Zwillinge werden jetzt 1 Jahr alt.

445282_web_R_by_SuRom_pixelio.de

Bildquelle: SuRom  / pixelio.de

Am Montag wird der Geburtstag ordentlich gefeiert.
Dann bekommen die kleinen Bären
als Überraschung einige Geschenk-Pakete.

In den Geschenk-Paketen sind Süßkartoffeln und Karotten.
Das ist das Lieblings-Essen von Panda-Bären.

 

APA unnamed

 

 


Anzeige:

kurier

HIER KLICKEN

 


Hier sind unsere Links für alles mögliche:

Nachrichten in verständliche Sprache: ORF Teletext Seite 472

Hier ist die AUFTAKT KlientInnen-Zeitung

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite.

NEU: Hier ist das Selbstvertretungszentrum.

Hier gibt es weitere Tipps für Freizeit und Weiterbildung (biv)

Hier ist Katjas Blog.

Hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Und hier gibts den täglich aktuellen Klatsch und Tratsch

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

und eine sehr interessante Literaturseite, der Ohrenschmaus

Zuletzt noch eine interessante TV-Geschichte: na(ja) genau

_________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com