Archiv für den Monat September 2014

Das nächste Treffen …


20140830_AUFTAKT_WirRedenMit_019aLiebe Bewohnerinnen, liebe Bewohner!

Hier ist erst Mal das Protokoll vom letzten Mal: Treffen zu Tabletts und Klientenzeitung am 30082014a

Der neue Termin für unser Wiederholungstreffen steht fest!

Samstag, 04.10.2014  

Wir treffen uns wieder um 14:00 Uhr
am Ludwig Koeßler-Platz!

Bitte sagt mir, per Mail schmidt@auftkt-gmbh.at
bis am Mittwoch den 01.10.2014 Bescheid,
ob du kommst.

Unser Thema ist dieses Mal:
Tablets und KlientInnenzeitung 

Wie funktioniert das Tablet
und was kann man damit alles tun?

KlientInnen-Zeitung am Tablet anschauen

Was kannst du alles in der Zeitung veröffentlichen?

Wie geht das? 

(Wichtig: Bitte nehmt dazu alle eure Tablets aus der WG mit!)

Ich freu mich auf euer Kommen!

liebe Grüße

Karen

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

Die Blitzhochzeit


isabell_balken_01

Mein Name ist Isabell Fuchs.
Ich bin ledig,
aber wenn es nach mir ginge,
dann wäre das ganz anders.

Dann hieße ich Isabell Blitz.

Richtig gehört!
Ich möchte einen Blitz heiraten.
Das ist gefährlich
(heiß, elektrisch, also nicht optimal für die Frisur)
und ein bisschen verrückt.

Aber ganz ehrlich:
Das passt doch dann perfekt zu mir!

Blitz1. Relevante Frage: Wie angelt man sich einen Blitz?

Man macht sich sehr hübsch
(weißes Kleid, schöne Frisur),
wartet geduldig auf ein Gewitter und hüpft
– wenn es so weit ist –
euphorisch auf der Terrasse auf und ab.

All das in der Hoffnung,
dass der „Mann“ der Träume auf einen aufmerksam wird.

Der Heiratsantrag:
Ganz klar: Der „Mann“ fragt!
Ihr meint, ein Blitz kann doch gar nicht sprechen?
Ich verstehe non-verbale Blitze ausgesprochen gut!

Wesentlich:
Ich antworte ohne zu zögern:
JA!
(Das heißt:
Ich bin verlobt, die Party kann steigen!)

Blitz2. Relevante Frage: Wie läuft so eine Blitzhochzeit ab?

Ich mache mich hübsch (mal wieder!)
schönes, weißes Brautkleid
wesentliches Accessoire für den Kopf:
(Denkt ihr etwa ein Schleier?)
Weit gefehlt!
Ich bin im Besitz eines sehr genialen
Blitzableiterhutes

blitzhut
(an dieser Stelle:
Danke an meine Schwester,
die ihn mir gebastelt hat)
um mich und meine Frisur zu schützen.

Ich sage laut und deutlich
JA
(und der Blitz auf seine
non-verbale Art natürlich ebenfalls)!

Ringtausch:
Gewöhnliche Ringe sind zu gewöhnlich für uns.
Wir haben Spezialanfertigungen
(feuerfest und mit Edelsteinen in Blitzform).

Blitz3. Relevante Frage: Wie wird hinterher gefeiert?

Definitiv in einem riesengroßen Partyzelt,
damit auch alle Leute Platz finden,
die ich einlade.
Das wären:
Meine Familie, meine Freunde aus der WG
und der Werkstatt;
die Zielpunkt Verkäufer (alle miteinander),
sämtliches Schwimmbad-Personal
in Wien und Wien Umgebung und alle,
die sonst noch wollen.

Hochzeitstorte:
Dreistöckige Torte,
natürlich in Blitzform
(meine liebe Schwester bestellt sie für mich,
sie weiß nur noch nichts von ihrem Glück)

Speis‘ und Trank:
Spaghetti und Würstln
(wie sollte es anders sein,
natürlich ebenfalls in Blitzform);
Cola light
(weil das im Gegensatz zum normalen Cola
wenigstens ein bisschen gesund ist);
Kaffee
(für alle Süchtler unter uns)
und Damensekt
(weil für Kindersekt bin ich definitiv zu erwachsen)

Wo nehmen die Gäste Platz?
Klare Antwort:
Unter dem Tisch!
Weil:
Nicht alle sind so mutig
wie meine Wenigkeit
und haben nun einmal Angst
vor einem möglichen Blitzschlag
(und natürlich auch keinen Blitzableiterhut,
der ist mir vorbehalten).

Was wird gehört:
Andrea Berg!
Live und in Farbe!
(Zum Leidwesen meiner Betreuer,
aber hey, es ist meine Hochzeit!)

Ihr findet, das klingt alles ein bisschen verrückt?
Das mag sein!
Aber bei all der Normalität,
die mir tagtäglich entgegenschlägt,
ist so ein bisschen Irrsinn doch ganz angenehm!

Idee und grober Text von Isabell Fuchs

Stilistisch in Form gebracht von Daniela Jarosz

isabell_balken_01

 

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

 

 

Soschner schreibt: Das Herbstfest


Soschnschreibt_aSoschner_HerbstfestSoschnschreibt_aBilder zum KlientInnen-Fest 2014 gibt es hier.

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

Ein Buchtipp


Das schaffst du, Anna!

Auf der Buch-Vorderseite ist ein Weg. Eine Frau fährt vom Betrachter weg den Weg entlang. Sie benutzt einen Rollstuhl. Rechts vom Weg eine Parkbank. Ganz hinten Bäume. Vor diesen teilt sich der Weg.

Ein Mitmach-Buch zum selbst-gewählten Wohnen

Es gibt viele Fotos und Zeichnungen im Buch.
Frau Melanie Schiestl hat das Buch auf Verständlichkeit geprüft.
Es ist ein Taschen-Buch mit Karton-Einband.

Hier ist eine Leseprobe:

Anna lebt bei ihrem Vater.

Früher ist sie in eine Schule mit Heim gegangen. Weil die Schule so weit weg von zuhause gewesen ist.

Nach der Schule ist Anna in eine Tagesstätte in der Nähe von ihrem Wohnort gegangen. Dort hat es auch ein Wohnheim gegeben.

Andere Leute haben gemeint:

Anna soll in diesem Heim wohnen. Sie braucht nämlich bei einigen Sachen Unterstützung, weil sie ihre Arme und Beine nur ganz schwer bewegen kann.

Diese Leute haben auch gemeint:

Im Heim ist es für Anna besser. Dort hat sie alles, was sie braucht. Und der Vater ist dann entlastet.

Der Vater von Anna hat eine andere Meinung gehabt: Anna soll ganz normal leben können. Sie soll ihr Leben selbst gestalten können. Das geht in einem Heim sehr schwer.

Deswegen hat er sein Büro in der Wohnung eingerichtet. So kann er Anna gut unterstützen.

Seit ein paar Monaten geht Anna nicht mehr in die Tages-Stätte. Auch das haben manche Leute nicht gut gefunden. Weil ein geregelter Tag für viele Menschen wichtig ist.

Der Vater hat gesagt:

„Meinungen sind verschieden. Es geht aber um Anna! Sie wird schon herausfinden, was sie glücklich macht.“

Wenn du mehr probelesen möchtest, klicke einfach hier: Leseprobe_Anna1ab

Das Buch kostet:
16 Euro und 90 Cent
Bei Bestellungen kommt der Versand dazu.

Möchtest du ein Buch bestellen?

Schick uns bitte eine Nachricht.

 

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

Wallrißstraße on Tour …


Der Großteil der Wallrißstraßen-Bewohner/innen hat Urlaub gemacht.
Und zwar in Form von Tagesausflügen in und um Wien.

Es gab eine Donauschifffahrt,
es ging nach Laxenburg,
in den Prater,
in einen Reptilienzoo,
ins Haus des Meeres
und ins Kino.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und ein Geburtstag wurde zu guter Letzt auch noch gefeiert:

IMG_1492Bilder sagen in dem Fall echt mehr als 1000 Worte –
macht euch also selbst ein Bild.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In jedem Fall:
es war ein wirklich großer Erfolg
und allen hat’s gefallen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vielen Dank an dieser Stelle auch
allen Betreuer/innen die dabei waren
oder die in der WG die Stellung gehalten haben,
allen Einzelbetreuer/innen und Praktikanten –
ihr seid großartig!

IMG_0986

Text/Bilder: Irene Luftensteiner/WG Wallrißstraße

 

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

 

 

Bogenschiessen


Flyer Bogenschiessen

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

Meine Wohnung


Soschnschreibt_aSoschner_WohnungSoschnschreibt_a

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

 

Die letzte Wanderung 2014 …


Hatsch

Die letzte Wanderung für dieses Jahr
findet am Donnerstag 2.10.2014 statt.

Die Wahl fiel auf die Sonnbergrunde in Kierling,
eine ca. 1,5 Stunden langer Weg mit kleiner Steigung.

Die Wanderung ist auch gut geeignet
für Teilnehmer mit wenig Wandererfahrung.

Mittags werden wir in die Redlinger Hütte einkehren.
Wie es dort aussieht, könnt ihr hier sehen:
http://www.redlingerhuette.at/

Treffpunkt:
Donnerstag, 02.Oktober 2014 um 09:30 Uhr
Wien Mitte beim Bäcker „Mann der verwöhnt“.

Wir kommen ungefähr um  14:30 Uhr zurück.

Zur Wanderung und zurück fahren wir dann mit den Öffis.

Mitbringen musst du bitte:

  • Für Besitzer eines Zone Hundert Fahrscheins
    oder Monats- oder Jahreskarte bitte 2 zusätzliche Fahrscheine.
  • Für alle anderen 4 Fahrscheine.
  • Rucksack
  • Trinkflasche
  • Jause
  • Regenschutz
  • Kopfbedeckung
  • Wechselkleidung wenn nötig
  • Mittagsmedikamente
  • Notfallsblatt

Anmeldungen bitte bis 25.09.2014 per Mail an:

sedl@auftakt-gmbh.at

Auf zahlreiche Teilnehmer freuen sich Otmar und Regina!

Hatsch__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben:

 

 

 

Das Turnier der Turniere …


Das Turnier der Turniere …

… läuft am kommenden Sonntag, den 14.09.2014:

einladung_web-1

Das Fußballturnier der Wiener Sozialdienstleister
im Behindertenbereich findet von
10:00 bis 18:00 Uhr
auf der ASKOE Spenadlwiese im Prater statt.

(Fragt eure Betreuerinnen und Betreuer,
wie man am besten dorthin kommt)

Sieben Mannschaften aus Wien
treten gegeneinander an
und spielen den Turniersieger aus.
Ein Spiel dauert 12 Minuten.

Und AUFTAKT ist dabei …

Jede Mannschaft muss 6 Mal spielen.

Dann geht es darum, wer das Turnier gewinnt.

Trainer Otmar TASCHEK aus der Wassergasse
konnte eine Mannschaft
aus Klientinnen und Klienten
und Betreuerinnen und Betreuern
aus verschiedenen Wohngemeinschaften
und dem Teilbetreuten Wohnen zusammenstellen.

Es wird bestimmt ein spannendes Turnier!

Und:

FANS SIND WILLKOMMEN!!!
UNSERE MANNSCHFT BRAUCHT DEINE UNTERSTÜTZUNG!!!

Es gibt auch eine Kantine,
du kannst dir also dort auch
etwas zum essen und trinken kaufen.

Wir freuen uns über jeden Menschen,
der zum zuschauen kommt.

Also … bis Sonntag!

Mehr dazu auch auf https://www.facebook.com/auftaktgmbh

__________________________________________________________________________

Hier ist die AUFTAKT-Facebook-Seite,

hier gibt es wieder aktuelle Nachrichten aus aller Welt.

Dazu noch ein Lesetipp: http://ohrenkuss.de/projekt/uber-ohrenkuss/

__________________________________________________________________________

Kontakt:

Wenn du uns etwas schreiben willst,
wenn du etwas fragen willst,
wenn du Vorschläge hast,
wenn du einen Beitrag hast,
schreib uns eine E-Mail an

auftakt.zeitung@gmail.com

Deine Betreuerinnen und Betreuer
helfen dir gerne dabei.

Wir freuen uns über alles.

Du kannst auch hier etwas schreiben: